Monatsarchive: Juli, 2018

Seid ihr auch kleine Frühstücksmuffel? Oder habt ihr vielleicht solche bei euch zu Hause? Vor allem wenn die Kinderlein grösser werden, ist es oft ein unmögliches Unterfangen, am frühen Morgen irgend etwas Essbares in sie hinein bringen zu wollen. Deshalb kommt man irgendeinmal unweigerlich auf den Gedanken, für sich oder den Nachwuchs ein Frühstücks-Müesli zu kaufen. Voller Elan steht man dann im Supermarkt vor den Regalen, schnappt sich das scheinbar gesündeste Frühstücks-Müsli (das mit den Früchten, der Frau mit dem sehr schlanken Body, den Getreide-Ähren) um dann so gleich in Schnappatmung zu verfallen: Würde man nämliche eine Schale von diesem…

Knuspermüesli 4 EL Kokosölnach Belieben Zimt1 Tasse Leinsamen1 Tasse Sonnenblumenkerne1 Tasse Amaranth gepufft0.5 Tasse Sesam1 Tasse gehackte Mandeln1 Tasse Sojaflocken1 Tasse Kokosflocken1 Tasse Chiasamen Kokosöl in der Pfanne heiss werden lassenZimt dazu geben, vermischen und ein paar Minuten rührenAlle Zutaten (mit Ausnahme der Kokosflocken) dazu geben und vermischenBei Bedarf Honig, Agavendicksaft oder Kokosblütensirup (je nach Vorliebe) dazu geben und vermischenAlle Zutaten aus der Pfanne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.

Immer am letzten Tag vor den Sommerferien, ist es wieder so weit: Tausende von Schulkindern schleppen in ihren Rucksäcken, Schultornistern und Plastiktaschen das Schulmaterial des ganzen Schuljahres nach Hause. Den meisten Eltern wird jetzt schon wieder Angst und Bange: Da werden wieder zehn Klarsichtmäppli mit Notizen, halbfertigen Zeichnungen, Prüfungsblätter, halb ausgemalte Ritterburgen, Mandalas, Schulreise-Zettel, Velo-Verkehrssicherheits-Broschüren, Faltblätter vom Besuch der Kläranlage, Singhefte und Selbstbeurteilungsbogen zum Vorschein kommen. Dazu drei Mappen voller Zeichnungen im XXL-Format, A3 oder noch grösser. Genau die Dinger, die man unmöglich irgendwo aufhängen kann, weil man gar nicht so viele Wände hat. Ausserdem ganz viele Bilder mit Wasserfarbtupfer…