Perfekt! Ein Keratin Glätteisen für zu Hause

0

Wer Kinder hat der weiss, was einem im Alltag oft am Meisten fehlt:

ZEIT

Zeit um mal wieder ein Buch zu lesen, in Ruhe einen Kaffee zu trinken, die alten Kleider auszusortieren, mal das Kosmetikschränklein aufzuräumen oder sich mal wieder eine Gesichtsmaske zu gönnen.
Ab und zu versucht man sich ein bisschen Zeit zu stehlen, lässt ganz mutig mal einen Wäschekorb stehen, schiebt die Spielsachen mit dem Fuss einfach unters Sofa, aber trotzdem kommt man irgendwie zu nix und Zeit für sich?
Fehlanzeige.

Falls ihr, so wie ich, zur Sorte „Ich-muss-mir-nach-dem-Föhnen-unbedingt-die-Haare-glätten-sonst-seh-ich-aus-wie-ein-elektrisiertes-Pony“ gehört, ist das mit der fehlenden Zeit ein besonderes Ärgernis.
Ich habe das ständige Haare glätten schon gehasst, als ich noch keine Kids und viel Zeit hatte. Denn mit meinen Haaren ging das jeweils nicht einfach so „Husch, husch“, sondern das war eine sehr langwierige Prodzedur, die gut und gerne 35-40 Minuten gedauert hat.
Und kaum ging ich mit glattem Haar aus dem Haus, gab’s bestimmt ein paar Regentropfen, es hatte Nebel oder sonst ein paar Wassertröpfchen in der Luft und ZACK! – die Löwenmähne war wieder da. Und wenn ich Löwenmähne sage, dann mein ich LÖWENMÄHE.

Natürlich braucht man zum Glätten einen guten Hitzeschutz-Spray. Doch wer es häufig macht und von Natur aus sehr trockene Haare hat, der weiss: Es tut ihnen einfach nicht gut. Das kann man nicht schön Reden. Zu viel Hitze ist Gift für die Haare, sie trocknen aus, werden spröde, strohig, struppig.

Nach der Geburt meiner Kids hab ich aus praktischen Gründen meine Haare ganz oft einfach zusammen gebunden, weil ich einfach keine Zeit mehr hatte den Wuschelkopf zu bändigen.

Wer schönes, feines, wallendes Haar hat, der wird vielleicht jetzt den Kopf schütteln und denken:
„Hä? Solche Luxusprobleme möchte ich haben.“
Natürlich gibt es weit aus Schlimmeres, wie z.B wenn keine Schoggi im Haus ist. Aber „HEY!“
Frizzelige, zerzauste, sehr trockene Struwelpeter-Haare zu haben ist auch wirklich nicht soooo toll.
Deshalb hab ich mir vor fast 3 Jahren das erste Mal eine Keratin Behandlung beim Coiffeur gegönnt.
Falls ihr wissen wollt, was das genau ist, was es kostet und wie die „Vorher/Nachher“ Bilder aussehen, dann lest euch unbedingt HIER meinen Blogbeitrag „Endlich schöne, pflegeleichte Haare“ durch.

Oh! Ich war so dermassen fasziniert und happy, dass ich es bis jetzt schon das 3. oder 4. Mal hab machen lassen. Die Haare sind für ca. 7 Monate wirklich total glatt, geschmeidig und glänzend. Man kann sie nur noch waschen und kurz durchföhnen – fertig. Aber eben. Es ist eine ziemlich lange Tortur und leider sauteuer.
Ja und jetzt sind diese 7 Monate bereits wieder um, die Wirkung lässt etwas nach und ich musste wieder öfters zum Glätteisen greifen, mit dem Resultat, dass die Haare bereits wieder sehr trocken geworden sind.
Ich wollte mich eigentlich schon für eine neue Keratin Behandlung anmelden und dann sah ich auf der Facebook Seite von PerfectHair, diese Vorschau:

Waas?
Ein Keratin-Glätteisen für zu Hause?
Keine aufwendige, teure Behandlung im Salon mehr?
Kann das funktionieren und wie?

Die Bewertungen auf der Seite klangen schon vielversprechend, aber ich bin von Natur aus eher skeptisch und Bewertungen können ja gefaked sein und deshalb hab ich mir gedacht:

„Uiuiui. DAS ist ja was für die Frau Elternplanet. DAS muss ich unbedingt testen und euch dann davon berichten.“

Ich bekam also von perfecthair.ch freundlicherweise diesen JOICO Keratin Styler zugeschickt und war wirklich sehr, sehr gespannt, ob meine grossen Erwartungen erfüllt werden konnten.


Vor einer Woche bekam ich dann bei mir zu Hause eine kurze, profesionelle Einführung.
Und jetzt wollt ihr bestimmt wissen, was ich über dieses Gerät denke und wie mein Kommentar dazu lautet, stimmt’s?
Also:

Einfach nur WOW

Genau das hab ich nach der ersten Haarglättung gedacht. Die Haare fühlten sich an, wie nach dem Friseurbesuch. Wunderbar geschmeidig, seidig und ich hatte das Gefühl, ich hätte 10 Kilo weniger Haare auf meinem Kopf. Alles fühlte sich leicht und einfach super toll an, überhaupt gar kein Vergleich zum normalen Haare glätten mit dem Hitzeschutzspray und meinem bisherigen GHD Glätteisen. Ich musste ständig mit den Händen über meinen seidenglatten Hinterkopf streicheln… :-)
Nun gut.
Die wirkliche Bewährungsprobe findet ja dann meistens erst statt, wenn man das selber ausprobiert, also wenn keine Fachperson da ist und man selber mit dem Ding herum hantieren muss.
Eigentlich hab ich mir gedacht, dass ich bereits am nächsten Morgen wieder ran muss. Doch die Haare waren immer noch so schön glatt und geschmeidig, dass ich sie erst wieder nach der nächsten Haarwäsche behandeln musste.
Ich hab sie also wie gewohnt geföhnt und sie dann Strähne für Strähne ganz kurz mit dem Keratin Glätteisen gestreckt.
Das ganze hat nur etwas über 4 Minuten gedauert, also viel weniger lang, als sonst.
Und auch hier hat sich wieder der „WOW-Effekt“ eingestellt und ich bin immer noch total aus dem Häuschen. So macht das wirklich Spass, die Haare fühlen sich nicht strohig und struppig, sondern wunderbar gepflegt an.


Meine 14-jährige Tochter hat eine ähnliche „Löwenmähne“, also dickes, strohiges, zerzaustes Haar, das schwer zu bändigen ist.
Sie hat den Keratin Styler nach anfänglicher Skepsis dann auch ausprobiert und ihr Kommentar in Teeniesprache war nur:
„Alter, das ist so sooo geil, das glaub ich ja nicht! Warum hatten wir dieses Ding nicht schon viel früher!“ :-)
Also wenn anspruchsvolle Teenies ein solches Urteil abgeben, dann will das schon was heissen…
Ihre Haare wurden im Gegensatz zu meinen, bis jetzt nicht mit Keratin behandelt. Das Glätteisen eignet sich also auch hervorragend für alle, die noch nie eine aufwändige Behandlung beim Friseur gemacht haben.

Ich könnte euch jetzt hier noch seitenlang vorschwärmen, will euch aber jetzt lieber noch ein paar Details zu diesem Wunderding aufschreiben.

1. Wie funktioniert es?

Einfach das flüssige Keratin in den dafür vorgesehenen kleinen „Tank“ einfüllen und verschliessen.
Das Glätteisen, je nach Haarstruktur und Dicke auf die entsprechende Temperatur vorheizen. Bei dickem Haar, die Temperatur einfach etwas höher einstellen (auch bis zum Maximum). Die Haare in ca. 2 cm breite Streifen einteilen, das Glätteisen ganz am Haaransatz platzieren und dann langsam von oben nach unten arbeiten. Je genauer man arbeitet, desto intensiver und lang anhaltender wird das Ergebnis.
Achtung! Nicht nur das Glätteisen, sondern auch die Haare werden sehr heiss.

2. Was ist eigentlich Keratin?

Keratin ist ein natürliches Protein. Es ist mit seiner faserartigen Struktur, der Hauptbestandteil in Haut, Haaren und Nägeln und wird von Menschen und Tieren im Körper selbst gebildet. Keratin dient als eine Art „Schutzbarriere“ vor Fremdkörpern (auch UV-Strahlen), ausserdem hält Keratin sowohl niedrige als auch hohe Temperaturen aus. Dennoch ist auch Keratin nicht unzerstörbar. Besonders im Sommer werden die Haare durch Hitze, Sonneneinstrahlung und Salzwasser stark beansprucht. Die schützende Schuppenschicht raut sich auf, die Haare verlieren ihren Glanz, sie werden porös und drohen abzubrechen. Deswegen enthalten viele Haarpflege Produkte Keratin. Die enthaltenden Keratine füllen die Haarstruktur wieder auf. Diese wird dadurch geglättet und findet zu ihrer alten Form zurück.

3. Wie funktioniert das JOICO Keratin Glätteisen?

Im kleinen „Tank“ des Glätteisens befindet sich die nachfüllbare Pflegekur „Joico K-Pak Vapor Fuel“. (Das Produkt ist sehr ergiebig, man verbraucht nur wenig davon).
Durch die Hitze des Stylers verwandelt sich die Pflegekur in Dampf, dieser dringt dann durch die kleinen Löcher, die sich auf den Platten befinden, tief in das Haar ein. Die Keratin-Proteine docken sofort an die geschädigten Haarstellen an und reparieren diese während des Stylings.
Wer bereits glatte Haare hat, der kann mit dem Glätteisen auch ganz gut wunderschöne, seidige Locken zaubern. (Siehe Video ganz am Schluss).

4. Wie lange bleibt das Haar schön glatt?

Wer sich jetzt auf eine dauerhafte Haarglättung (ähnlich dem teuren Keratin-Friseurbesuch) gefreut hat, den muss ich leider enttäuschen. Die Haare bleiben einfach bis zur nächsten Haarwäsche schön glatt. Ja nachdem wie oft man die Haare wäscht, also so 1-4 Tage.
Aber:
Ich habe bis jetzt 3 oder 4 Mal die Haare gewaschen und anschliessend die Haare mit dem Keratin Styler geglättet. Ich hatte das Gefühl, dass sich nach der letzten Haarwäsche und dem Föhnen, die Haare irgendwie schon viel geschmeidiger und gepflegter angefühlt haben. Das Glätten dauerte dadurch viel weniger lang, als sonst, weil die Haare sich bereits jetzt schon sehr gesund und seidig anfühlen.

5. Würdest du dieses Keratin Glätteisen wieder hergeben?

Nope.
Nie und nimmer.
Ich werde es gut beschützen, es immer und überall hin mitnehmen, allen Menschen erzählen wie toll ich es finde und mich ganz fest darüber freuen, dass ich endlich eine tolle Alternative zu meinem herkömmlichen Glätteisen gefunden habe. Das arme Ding wird leider ab jetzt ein ziemlich einsames Leben im Badezimmerschrank frönen müssen.

6. Ich möchte auch so einen JOICO Keratin Stlyer haben. Wo kann ich den kaufen und was kostet er?

Kunden aus der Schweiz können ihn direkt bei perfecthair.ch bestellen. Den JOICO Styler gibt’s im Moment mit 10% Rabatt.

Hier geht’s direkt zum Link:

Alle Elternplanetarier bekommen auf den bereits reduzierten Preis von Fr. 180.- noch zusätzlich 10 % Rabatt. Der Styler kostet dann noch 162 Franken.
Einfach den RABATTCODE:

perfectep

eingeben.
Diesen Rabattcode könnt ihr auch für alle anderen Bestellungen benutzen. Ihr bekommt damit zusätzlich 10% Rabatt auf das gesamte PerfectHair.ch-Sortiment.
Diese Aktion ist gültig bis zum 31. Juli 2017.

Wer aus Deutschland kommt, der findet auf der deutschen JOICO Facebookseite oder auf der offiziellen JOICO Seite mehr Infos zum Produkt.

Und so sieht das dann am Modell aus.

Von gelocktem, frizzeligem, etwas zerzaustem, zu seidigem, gestreckten Haar:



Von geradem Haar, zu schön definierten, seidigen Locken:

Der JOICO Keratin Styler wurde mir von perfecthair.ch kostenlos zur Verfügung gestellt.