Durchsuche: vorausplanen

Vielleicht habt ihr auch ein Schrei- und Kreischmönsterchen zu Hause. Oft ganz unerwartet und manchmal für uns Eltern auch ohne Grund kreischen die Kleinen drauf los. „Psst“ und Fenster schliessen helfen da nur bedingt. Was tun? Schalldichte Fenster und Türen einbauen lassen? In ein Haus, ganz abgelegen aufs Land ziehen? Den Nachbarn Ohropax schenken? Auch wenn es vielleicht auf den ersten Blick nicht so aussieht, hat das Kreischen oft einen bestimmten Grund. Achtet einmal genau, wann und in welchen Situationen euer Kind das macht. Ist es ihm langweilig, sucht es Aufmerksamkeit, möchte es, dass ihr euch mit ihm beschäftigt, möchte…

Als erstes ist es wichtig den Tagesablauf mal zu durchleuchten. Wenn das Kind am Mittag noch einen Mittagsschlaf macht, dann sollte man darauf achten, dass dieser nicht zu lange dauert und es danach eine Wachphase von mindestens fünf bis sechs Stunden hat, sonst ist es einfach zu wenig müde. Achtet auch darauf, dass ihr den Abend immer etwa gleich strukturiert, Zeiten einhaltet und besprecht das mit euren Kindern. Ihr könnt das „Abendritual“ dann auch auf ein Blatt Papier aufschreiben und mit Zeichnungen und Bilder ergänzen, so dass es das KInd auch versteht. Formuliert positiv. Also „im Bett“ bleiben anstatt „nicht…

Das zwickt, ist viel zu eng und dann am Schluss sind sie dann doch verkehrt herum an den Füssen. S O C K E N Sie sind doof und unnötig. Meistens fliegen sie schon nach dem ersten Versuch irgendwo in der Gegend herum, begleitet von einem unsäglichen Gebrüll und einem Schwall Fluchwörter. Kennt ihr vielleicht oder? Das ist die Stunde des „Sockenmonsters“ Schlüpft einfach mit der Hand in den Socken und sage mit einer freundlichen, tiefen oder quietschigen Stimme: „He, du da! Ich möchte eigentlich viel lieber an den Fuss von Nico, als hier in der Gegend rumzufliegen. An seinen…

Immer wieder überraschen wir unsere Kinder mit unseren Anweisungen, verlangen dies oder jenes oder erklären ihnen zu wenig, was wir von ihnen möchten und was sie jetzt dann erwartet. Kein Wunder reagieren die Kids dann trotzig und sind von unseren Plänen nicht gerade begeistert. Vorausplanen heisst das Zauberwort – und wie dieser Zauber funktioniert, seht ihr in diesem Video.

Tennisstunde, Fussballtraining, Projektwoche, Spielnachmittage, Party bei Freunden, Klavierunterricht – Wenn Kinder älter werden, steigen auch die Freizeit- und Schulaktivitäten, für Diskussionen, gemütliches Zusammensein, Besprechungen bleibt oft nur wenig oder gar keine Zeit mehr. Eltern verlieren den Kontakt zu den Kindern und diese haben dann oft das Gefühl, dass es den Eltern eh egal ist was sie tun. Deshalb kann es manchmal hilfreich sein, regelmässig eine „Familiensitzung“ durchzuführen. Wie das genau funktioniert, seht ihr in diesem Video. CH-deutsch deutsch

1 3 4 5
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.