Silvester-Überraschung – schnell und einfach selber machen

0

Wer gegen Ende Jahr mit den Kinderlein durch den Supermarkt marschiert, hört immer mal wieder die Frage:

„Maaamaaaa! Kaufen wir eine Tischbombe?“

Denn Tischbomben faszinieren irgendwie.
Sie sind bunt, getarnt als kleine Wundertüten und das Anzünden ist immer so eine Mischung zwischen:
„Juhuuii, gleicht knallts!“ und „Soll ich mir die Ohren zu halten oder mich verstecken?“
Nach dem Knall geht jeweils das Geschrei und Gehopse los: Wer erwischt wie viel vom Inhalt und wer kann mit den nervigen Trompetchen am Lautesten und Längsten rum trööööten?

Tischbomben sind aber auch irgendwie langweilig.
Der Überraschungseffekt ist trotz der kleinen Vorfreude gleich null, weil ja eh immer die gleichen Sachen drin sind, und die Billig-Pfeifen, Nasen und Hüte sind meist schon nach 14 Sekunden kaputt.

Tischbombe, Supermarkt, Silvester, langweilig, Prinzessin, Pirat, Monster, immer das gleiche
Ausserdem sind die Tischbomben immer recht teuer.

Deshalb hab ich mir überlegt:

„Warum denn nicht mal selber eine Tischbombe verzieren und befüllen?“

Also hab ich mir mal zwei leere Tischbomben gekauft, hab Sternchenpapier, viele Sticker und Geschenkbänder aus meiner Bastelkiste gekramt und mit meinen Canon PIXMA Drucker ein paar tolle Fotos ausgedruckt.

Canon Pixma Drucker printyourstory printathome silvester Tischbombe basteln fotos ausdrucken

Die Fotos können mit der Canon Print App, vom Smartphone direkt auf den Drucker geschickt und ausgedruckt werden.

Und falls ihr jetzt denkt:
„Hä?! Wie sieht denn das aus, was meint sie jetzt eigentlich genau und woher hat sie die leeren Tischbomben?“, dann müsst ihr unbedingt dieses kleine Video anschauen, dort zeig ich euch nämlich alles ganz genau:

Und danach hab ich ein bisschen gewerkelt und gebastelt und ich muss sagen, es hat wirklich mega Spass gemacht und das Resultat ist doch gar nicht mal sooo schlecht…
Sogar das Teenie-Töchterlein hat gemeint:
„Oh, das ist ja vou cool, Aute!“
(„Das ist ja voll cool, Alter!“)
„Kaufst du mir auch mal ein paar leere Tischbomben?“

Das endgültige Resultat und ein paar Ideen, was man denn jetzt in diese Tischbomben so einfüllen könnte, das seht ihr hier.
Und ganz am Schluss des Videos seht ihr die SUPER-DUPER-TISCHBOMBEN-EXPLOSION in Slow Motion!

Und jetzt wünsch ich euch allen:

Viel Spass beim Basteln
und

Dieser Artikel ist eine bezahlte Zusammenarbeit mit Canon Schweiz.
Die redaktionelle Verantwortung liegt voll und ganz bei elternplanet.ch