Online-Shopping mit der eigenen Stylistin

0

Online Shopping ist schon was Tolles.
Da sitzt man gemütlich auf dem Sofa, schlürft einen Latte Macchiato und klickt sich durch die virtuellen Kleidergeschäfte.

zalon13Kein Kind, das quengelnd auf dem Boden liegt, seine Socken verliert, Hunger oder Durst hat oder auf die Toilette muss. Keine Hitzewallungen, weil man wie immer mit Kindern zu warm angezogen ist, keine mitleidigen Blicke von den Kinderlosen, kein Fast-Nervenzusammenbruch, nix.
Einfach nur ein bisschen surfen, gucken und seine Lieblingsteile bequem in den Warenkorb legen.
*Hacheinfachwunderbar
Alles was man dazu braucht ist ein Computer und Zeit.
Viel, viel Zeit.
Und genau das, wird immer mehr zum Problem: Denn Zeit ist ja bei Eltern ja immer etwas spärlich vorhanden und die Online Shops haben ihr Sortiment so dermassen vergrössert, dass man oft Stunden braucht, bis man die richtige Jeans, das richtige Oberteil oder das passende Kleid gefunden hat.
Bei jeder neuen Seite denkt man sich:
„So, noch die hier und dann mach ich aber wirklich Schluss“
Doch man klickt weiter und weiter, weil man dann doch irgendwie DAS super Schnäppchen oder DAS Wahnsinns-Kleid, auf Seite 273 nicht verpassen möchte.
Dieses Online-Shopping ist also recht anstrengend geworden, auch wenn man eine genaue Vorstellung hat und weiss was man braucht.
Noch viel anstrengender ist die Online-Kleidersuche wenn man aus seinem gewohnten Kleider-Schema gerne einmal ausbrechen möchte, sich mal etwas um-stylen oder einfach ein bisschen Anders kleiden möchte als bisher. Man fängt dann quasi bei Null an und die Suche nach etwas, dass dann auch zusammen passt dauert ewig.

Wer selber Kinder hat, der kennt das vielleicht auch: Kleider kauft man meistens zuerst für die Kids und selber bleibt man leider etwas auf der Strecke.
Ganz oft ist man auch etwas Ideenlos und bleibt dann halt weiterhin der „Jeans-T-Shirt-Fraktion“ treu. Oft aus Bequemlichkeit, oder weil man vielleicht das Gefühl hat, man passe in andere Klamotten gar nicht mehr so richtig rein. Schliesslich hat sich der Körper nach der Schwangerschaft verändert und sieht nicht mehr ganz so knackig aus wie früher…

Was passt zu was und was steht mir denn überhaupt?

Diese Frage würde man sich natürlich am Besten mit Hilfe einer Stylistin beantworten lassen. Aber eben.
Wer hat schon eine eigene Stylistin?
Und Zeit bräuchte man natürlich auch noch, um mit ihr die Läden zu durchstöbern. Aber wer hat die schon?

Genau diese Fragen hab ich mir schon öfter gestellt und mich auch etwas gewundert, warum bis jetzt nur Männer ihren eigenen Online-Stylingberater zu Rate ziehen konnten.

Gerne hätte ich nämlich auch mal so ein bisschen Beratung gehabt. Jemand der mit ein paar frischen Ideen meine Garderobe wieder etwas in Schwung bringt.
Deshalb war ich natürlich ziemlich überrascht, als mich vor ein paar Wochen Zalando kontaktierte und mir genau das vorschlug:
„Hast du Lust, dich von einer Stylistin beraten zu lassen? Sie sucht nach deinen persönlichen Wünschen und Vorlieben ein paar tolle Kleider aus, die du dann ausprobieren und mit nach Hause nehmen kannst?“

Ach nö.
Eine kostenlose Stylingberatung?
Sich mit der Stylistin in lockerem Rahmen treffen und die Kleider dann auch noch behalten?
Wer findet denn so was TOOOOLL?!? :-)

Etwas widerwillig hab ich dann doch „JA“ gesagt… hihi

Und so funktionierts

Auf zalon.ch oder zalon.de erstellt man sich sein persönliches Fashion-Profil. In wenigen Klicks wählt man aus „Hot or Not“ Looks seine Vorlieben aus und wird zusätzlich zum persönlichen Stil, Lieblingsfarben, Lieblingsmarken und Preisspanne befragt. Damit die Stylistin ein noch genaueres Bild bekommt, kann man auch Fotos von sich oder von seinem Lieblings-Style hochladen.
Daraufhin werden drei passende Stylisten vorgestellt, aus denen man seinen Favoriten wählen kann. Im persönlichen Gespräch, (am Telefon oder auch nur per Mail) wird der Anlass des Outfits oder der gesuchten Teile besprochen. Die Stylistin stellt dann im Anschluss die perfekten, persönlichen Looks zusammen. Wer mag und sich nicht zu fest überraschen lassen will, der kann die Auswahl in seinem eigenen Profil vorher anschauen und allenfalls noch Änderungen vornehmen oder Teile, die man nicht mag, „zurück geben“.

Die Stylistin passt dann die Auswahl an und schickt das ZALON Paket mit persönlicher Styling-Notiz und versandkostenfrei zu euch nach Hause.
Dort schaut man sich die ausgesuchten Kleider an und schickt die Sachen, die einem nicht passen oder gefallen einfach wieder zurück. (30 Tage Rückgaberecht).

Ich war wirklich erstaunt, wie genau Irene meine Stylistin, meinen Geschmack getroffen hat. Alle Vorschläge haben mir super gefallen, sie sind untereinander gut kombinierbar und hoben sich sich von meiner normalen Garderobe deutlich ab.
Genau das war es, was ich gesucht hatte: Tipps, Vorschläge und neue Inspiration für meinen Kleiderschrank.

Normalerweise werden die Kleider dann in einer schönen Box nach Hause geschickt, ich aber durfte die Kleider ganz exklusiv vor Ort in Zürich anprobieren.

Zusammen mit Irene, meiner tollen Stylingexpertin und einem Gläschen Champagner…

Ein paar Eindrücke von diesem tollen Nachmittag hab ich euch hier zusammengestellt.

 

Habt ihr Lust auf eine kleine Veränderung?

Dann packt die Gelegenheit beim Shop(f) und klickt einfach auf zalon.ch oder zalon.de und stellt rasch euer eigenes Fashion-Profil zusammen.
(Das Ganze dauert ca. 15-20 Minuten).

Mit dem Elternplanet Rabattcode gibt’s jetzt 10 %

Wenn ihr bei der Bestellung den Code 16ZALNBLG3 eingebt, dann bekommt ihr auf euren Einkauf 10% Rabatt.
Dieser Rabattcode ist gültig bis zum 14.11.2016.

Viel Spass beim Ausprobieren!

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit ZALON.
(Die Kleider wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt)