Durchsuche: streiten

Hach ja. Wenn man ein Kindlein hat, denkt man manchmal voller Vorfreude daran, wie toll es dann sein wird, wenn mal ein Geschwisterchen da ist: Wie schön die zwei zusammen spielen werden, ihre vielen Spielsachen teilen und immer schön fragen, wenn sie vom anderen was brauchen möchten. Man malt sich aus, wie man währenddessen gemütlich auf dem Sofa liegt und einen Latte Macchiato schlürft. Wer noch nicht grad an ein zweites Kind denken mag, der stellt sich vor, wie das Kindlein zum Beispiel mit dem Nachbarsmädchen einen tollen Spielnachmittag in seinem Zimmer verbringen wird. Und auch hier die romantische Vorstellung…

„Herzig, wie sich die Kleine um das Schwesterchen kümmert.“ „Jööö, süss die zwei. Er ist ja sooo lieb mit dem Kleinen.“ „Sie ist wirklich stolz auf ihren Bruder und hilft ganz toll mit.“ Wenn ein Geschwisterchen auf die Welt kommt, dann klappt das bei den Meisten ziemlich gut. Die Grösseren sind recht stolz und am Anfang auch immer mit Freude dabei. Sie bringen das Plüschtierchen, helfen beim Wickeln, halten das Fläschchen, trösten oder singen Lieder vor. Alles in Ordnung und die Angst, dass es Zoff gibt, hat sich nicht bewahrheitet. Und dann, wenn man sich an die friedliche Stimmung gewöhnt hat: ZACK!…

Dass es in der Schule zwischen den Kids nicht immer ganz friedlich zu und her geht, haben wir im Post „Immer Ärger auf dem Schulweg“ bereits thematisiert. Aber wie sieht die Situation rechlich aus? Wer muss für den Schaden aufkommen, wenn ein Kind von einem Anderen verletzt wird? Ihm etwas kaputt gemacht wird? Und die Eltern keinen Konsens finden?
Unsere DAS Rechtsexpertinnen geben Antwort auf zwei mögliche Situationen.

Den ganzen Tag liegen sie sich in den Haaren. Sie schreien, kreischen und streiten. Und jedes Mal wenn der Eine irgendetwas in den Händen hält, möchte es der Andere ganz bestimmt auch grad haben. Streit unter Geschwistern ist normal, nervt aber auch gewaltig. Wie kann man dem ein bisschen vorbeugen? Was tun, wenn sie sich ständig zoffen und wie kann man das alles ein bisschen ruhiger und gelassener nehmen? Ein paar Tipps dazu, gibt es in diesem Video. CH-deutsch deutsch

Kaum ist der Nachbarsjunge zu Besuch geht’s los! Es wird gestritten und von teilen keine Spur. Kaum ist die Schwester aus dem Kindergarten zurück ist der Teufel los. Geschrei, Gezanke und die Nerven liegen blank. Was tun, wenn die Kinder ständig streiten? Wie geht man am besten mit Streitsituationen und Konflikten um? CH-deutsch deutsch

Manchmal braucht es eine kleine Motivation um Kinder dazu zu bewegen, sich fürs Bett fertig zu machen, die Zähne zu putzen, die Schulsachen wegzuräumen oder ihr Ämtli zu erledigen. Eine Punktekarte kann da manchmal Wunder bewirken. In diesem Video gibt es ein paar Tipps, wie man Belohnungssysteme wirkungsvoll einsetzen kann. Ausserdem zeige ich euch ein paar konkrete Beispiele. Punktekarten nicht zu oft einsetzen und nur bei Verhalten, bei dem man ganz klar sagen kann, dass die Kinder es erfüllt oder nicht erfüllt haben. CH-deutsch deutsch