Durchsuche: Spass

K wie Kleiderfrage Jeden Morgen das gleiche Theater: „Ein roter Rock? Ein violetter Blümchen-Pulli? Und Socken? Und erst noch die mit den scheusslichen, wilden Mustern? Überhaupt ist es für Socken sowieso viel zu kalt. „Diese Gummistiefel? Mit dem Sommerröcklein? Haaalloooo!?!“ Dem Kind in diesem Moment begreiflich zu machen, dass man mit seiner Kleiderwahl überhaupt nicht einverstanden ist: Ein Ding der Unmöglichkeit. Und am Morgen gleich ein riesiges Geschrei zu haben, ist ja auch nicht gerade das aller tollste. Wie kann man dieses Kleiderproblem lösen? Nur die Kleider im Schrank lassen, die das Kind auch wirklich anziehen darf Also im Sommer…

Fantasie ist ganz toll und wichtig. Und die meisten Kinder haben mehr als genug davon.

Toll ist natürlich auch , wenn man einen Dad hat, der sich sehr gut mit Filmschnitt-Programmen und Special Effects auskennt.
Dann nämlich kann es vorkommen, dass plötzlich das Wohnzimmer voller Lava ist, oder ein grosser Weisser Hai neben dem Sofa auftaucht oder der Olaf an der Türe klinget…

Ihr wisst ja, dass wir hier bei Elternplanet nicht um gute Tipps verlegen sind. Meistens sind es Erziehungstipps aber es könnte ja auch sein, dass ihr euch vielleicht einmal vor der Polizei verstecken müsst. Vielleicht habt ihr einen Blödsinn angestellt und wollt ganz unauffällig verschwinden, so dass niemand merkt, dass ihr Erwachsene seid? Doch wie? Wir haben hier DEN ULTIMATIVEN Tipp für euch: Hiding from Cops – oder wie man sich schnell und einfach vor der Polizei verstecken kann… Bitte sehr:

Ja. Es gibt ganz viele Dinge, die Kinder lernen müssen. Und wir Eltern sind wichtige Bezugspersonen, die sie dabei zu unterstützen, ihnen helfen, sie motivieren und sie ermutigen. Das ist streng, braucht viel Kraft, Nerven und Energie. Manchmal treibt es uns fast in den Wahnsinn, manchmal macht es aber auch unheimlich Spass: Zu sehen, wie sie von ihrer Umwelt lernen, wie sie begierig alles aufsaugen, wie sie die Welt entdecken und uns Erwachsenen oft auch ganz schön die Augen öffnen. Viele Dinge, die Kinder tun, passieren nicht mit bösem Wissen und Gewissen. Sie passieren aus dem Affekt. Sie passieren, weil…

Wie haben wir es geliebt, damals, als wir noch Kinder waren: Das IKEA Bälle Bad. Auf die farbigen Bälle hopsen und sich darunter verstecken war einfach toll. Jedes Mal wenn ich irgendwo in einem Kinderparadies diese farbigen Bälle sehen, schlägt mein Herzchen ein bisschen schneller. Warum nicht einmal ein paar dieser Bälle ins eigene Haus holen? Das hat sich Roman Atwood, (Witzbold und YouTuber mit 5 Mio. Abonnenten) auch gefragt und sich kurzerhand mal einen Sattelschlepper voll mit diesen Bällen nach Hause liefern lassen. 26 Säcke voll. Eine halbe Million? Eine Million? Auf jeden Fall sind es SEEEEEEHHHHHR viele. Und nicht…

1 2 3 5