Ein Jahr lang gratis eincremen!

24

Neben Zäpfchen und Hustensirup verabreichen, nasse zerzauste Haare kämmen und Fingernägel schneiden
gibt es noch eine weitere lustige Tätigkeit, die man als Eltern ganz besonders liebt.
Kinder eincremen. Ich mein jetzt nicht die Babys, die gemütlich auf der Wickelkommode liegen und noch still halten. Ich mein die wilden, herum tobenden, kleinen und mittleren Kinder.

Weils doch eher anstrengend ist und man doch endlich los möchte, fällt man nicht selten auf die kindlichen Versprechungen herein: „Gaaanz sicher, ich verspreche es, du kannst mich dann eincremen wenn wir im Schwimmbad sind. Versprochen. Ganz fest.“
Und wenn man dann dort ist, springen die Kids schon zum Sandkasten, sehen Freunde, wollen zuerst einmal schnell ins Wasser, eine Glacé kaufen, müssen noch aufs Klo, wollen zur Rutschbahn. Die Versprechungen sind dann längst vergessen…
Meist nimmt man dann eine der Standart-Drohungen aus seinem Repertoire: „Wenn ich dich jetzt nicht eincremen kann, musst du den ganzen Nachmittag unter dem Schirm bleiben, gehen wir gleich wieder nach Hause, dann bekommst du Hautkrebs, gehen wir nieee mehr ins Schwimmbad, gibt’s nix Süsses.“
Irgend wann nach langem Tamtam, packt man die Kinderlein dann halt und schmiert sie unter mehr oder weniger lautem Gejammer oder Gebrüll dann doch ein. Alle gucken, Mutti ist verschwitzt und erledigt, die Sonnencreme verschmiert an Juniors Badehose und am neuen Strandtuch. Ihr kennt das.

Also. Ich kann euch aus meiner langjährigen Kinder-Eincreme-Erfahrung folgende Empfehlungen geben

1. Gut vorausplanen
Sagt euren Kinderlein schon bevor ihr die Bade- oder Strandtasche packt, dass zuerst das Eincremen auf dem Programm steht. Macht es wenn immer möglich noch zu Hause und lasst es zu einem Ritual werden, dann gibt es auch keine Diskussionen.
Fürs zweite oder dritte Eincremen helfen klare Zeitangaben. „Jetzt lässt du dich ein bisschen trocknen, dann müssen wir nochmal eincrémen und dann gehen wir zum Sandkasten“. Dann wissen die Kids jeweils auch immer, wann es wieder so weit ist.

2. Kinder motivieren
Auch wenn eincremen eigentlich nicht wirklich super viel Spass macht, tut zumindest ein bisschen so.
Malt lustige Gesichter auf den Rücken eurer Kids, macht ganz viele kleine Sonnencréme-Punkte auf den Körper, singt ein Lied dazu, erfindet eine Geschichte, dann ist das Eincremen nicht mehr ganz so doof.

3. Lasst die Kinder mithelfen
Zeigt ihnen schon früh, wie das geht und welche Stellen immer gerne vergessen werden.
Gebt ihnen einen Spiegel, dann können sie ihr Gesicht z.B selber eincrémen.

4. Maximale Sonnenbelastungszeit der Haut beachten
Die Kinder mehrmals eincremen oder nach einer gewissen Zeit ein T-Shirt anziehen. Ruhige Kinder können auch gerne unter einen Sonnenschirm sitzen…

UV-Sensor Armband vonDaylongTM

Und dann gibt es ja noch dieses kleine UV-Sensor Armband vonDaylongTM. Das kann helfen herauszufinden, wann die maximale Sonnenbelastung erreicht wird. Das Armband könnt ihr den Kids anziehen und zusammen mit der Haut eincremen. Das Armband verfärbt sich je nach Intensität der Sonnenstrahlung, von ursprünglich gelb in orange oder pink. Ganz praktisch also, dann können die Kinder nämlich gleich selber sehen, wie lange sie noch an der Sonne sein dürfen. In Kombination mit der Daylong™ Kids Sonnencreme, ein idealer Schutz also.

 

 

Wir würden euch ja nicht Tipps zum Eincremen geben, wenn wir nicht auch eine tolle Sonnencreme-Überraschung für euch hätten.

Wir verlosen nämlich eine JAHRES-RATION Daylong Sonnenschutz Produkte im Wert von 500 Franken.
Das sind je 2 Mal:
Daylong™ sun&snow SPF 50+ Creme / StickDaylong™ ultra face SPF 30 Gelfluid
Daylong™ ultra SPF 30 Gel-Spray
Daylong™ ultra face SPF 25 Crème
Daylong™ ultra SPF 25 Lotion Daylong™
Daylong ultra SPF 25 Spray Daylong™
ultra SPF 25 Stick
Daylong™ after sun Lotion
Daylong™ kids SPF 50 Lotion
und 2 UV-Armbänder

Ihr schreibt uns einfach unten in die Kommentare von WEM ihr euch denn gerne mal den Rücken eincremen lassen würdet… :-)

Der Gewinner wird ausgelost und per Mail benachrichtigt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!

Zum Kommentieren könnt ihr euch mit Facebook einloggen oder euch ganz einfach registrieren. Schwuppdiwupp, geht ganz schnell.

Falls ihr hier schon mal kommentiert und einen Account gemacht habt, dann einfach wieder damit einloggen.

(ACHTUNG! Kommentare von Leuten, die das 1. Mal hier mitmachen und kommentieren oder nicht eingeloggt sind, müssen zuerst frei geschaltet werden.)

 

 

  • irenemu

    von meinem Mann natürlich

  • lenazi

    von Christa Rigozzi

  • dadz

    von Benny Turnheer ;-)

  • Sarah

    Natüüüürlich von meinem Mann und meinen Kindern ;-) …. P.S. Eigentlich Chris Hemsworth, aber das kann ich ja jetzt hier nicht schreiben… hihi ;-)

  • Christa

    Von meinen Little Mister Sunshine oder Little Miss Sunshine! Learning by doing!

  • Jovita Breu

    von meinem Schatz

  • Franziska Matt

    von meinem lieben schatzi ;)

  • jadon

    Immer wieder gerne von meinem Schatz.

  • Fux Sonja

    ohhhh am liebsten von meinen Kindern, denn das hat den Lieblingsnebeneffekt das ich sie auch eincremen darf ;)

  • Marisa Liviero

    Natürlich von meinen Kindern! das ist immer lustig, und hat einen guten Lerneffekt!!

  • janine

    Puh also wenn Du gerade so direkt fragst ;) Leo di Caprio wäre ganz nett. Toller Mann, tolle Sonnenmilch, aber hauptsach meine helle Haut ist optimal geschützt. Deshalb träum ich eher vom Gewinn der Sonnen-Milch eher wahrscheinlicher- als von meiner Eincremehilfe ,)

  • Tanja

    Natürlich von meinem Mann

  • Nadine Jäger

    Am liebsten von meinem Mann. Einen Masseur oder Hugh Jackman würde ich aber auch nicht von der Sonnenliege schuppsen. ;-)

  • Dive

    Von einer med. Masseurin, Sonnencrem aufgetragen bekommen und dabei schon relaxen….

  • kaktee

    Von meinem Mann und unsere Girls darf er gerne auch. Ich mach das nämlich „schüli ungern“.

  • Franziska Fehr

    Von meinem Mann

  • Cornelia

    hmmm eigentlich müsste ich ja hier schreiben von meinem Mann… aber wenn ich die Wahl hätte zwischen ihm und Chris Hemsworth… ;) =P

  • Lydia Marxer

    Von meinem Mann …

  • Rachel

    Ich würde ihn am liebsten von meinem Sohn eincremen lassen und ich am liebsten meinem Mann . Mein Mann muss aufgrund einer ganzkörperbestrahlung sich jeden Tag den ganzen Körper eincremen mit Sonnencreme … Da könnten wir ihm Konkurrenz machen …

  • Mami2

    Von meinem Mann mag ich das Eincremen am liebsten

  • Martina

    Channing Tatum :-)

  • Tanja Reich

    Also meine grosse Tochter (7) cremt mir den Rücken ja immer toll ein. Aber wär doch schön wenn sie das mal an einen knackigen netten Herren abgeben dürfte, der dann auch noch bereit ist, uns Weibsen aus zu halten

  • Nicolina

    Also am liebsten von Bratt Pitt

  • Michael Ruch

    Lasse mich gerne von meiner Tochter und Frau eincremen. Die UV Armbänder und die starke Sonnencreme wäre super für unsere Tochter, da wir z.Zt. sehr aufpassen müssen.