Durchsuche: Baden

Es war kurz nach 11 Uhr. Der Schwimmkurs war zu Ende, die Kids tobten noch etwas im Schwimmbecken herum. Auf dem Wasser lagen zwei runde Moosgummi-Matten, von denen die 8 und 9 -Jährigen hinunter ins Wasser sprangen. Die Muttis sassen in Shorts und Shirts am Rand, plauderten, schauten immer wieder zu den planschenden Kinderlein rüber. Die «Ich-glotze-überall-wo-ich-bin-in-mein-Smartphone»- Unart, gab’s damals, vor rund 10 Jahren noch nicht. Also: Die Muttis am Rand, die Kinder im Wasser. Sie tauchen unter, hüpfen von der Matte und manchmal schubsen sie sich auch rein. Plötzlich: Das hinunter geschubste Kind, verschwindet unter dem grünen Moosgummi. Es…

Ja. Es gibt im Familienalltag ein paar Situationen, die man durchaus als schwierig und/oder als anstrengend bezeichnen könnte. Nicht alle sind zwar für jeden gleich anstrengend, aber doch doch, es gibt schon eine Hand voll, die man als: «Hilfe! Nein nicht schon wieder, ich dreh jetzt dann gleich durch, wenn es nur vorbei wäre» Situationen bezeichnen könnte. Zum Beispiel: Die «Ich hab das Brot, den Kuchen, den Apfel, den Kräcker halbiert, ABER nicht in exakt zwei gleiche (und mit gleich, meine ich auf den Millimeter genau gleiche) Teile geteilt» Situation. Beide wollen natürlich das genau gleiche Stück. Kind A beisst…

Hach! Wieder mal so ein bisschen ausspannen, Dampfbad, Sauna, lecker Essen, kein Geschrei am morgen, einfach nur ausschlafen, gemütlich frühstücken… Diese Idee hattet ihr bestimmt auch schon, stimmts? Doch dann scheitert es meistens an der Kinderbetreuung oder an den Finanzen oder an beidem und man verschiebt das Entspannungs-Wochenende immer und immer wieder. „Machen wir dann mal, wenn wir mal Zeit haben und Geld, wenn die Kinder grösser sind, wenn sie dann durchschlafen, wenn sie dann nicht mehr zahnen, wenn die Oma Zeit hat zum Babysitten hat. Machen wir dann im Sommer, im Herbst, im Winter, nächstes Jahr…“ Dabei wäre es…

Heiss, heisser am Heissesten. Was gibt es Tolleres, als bei dem Wetter ins Schwimmbad zu gehen? Aber auch nix Anstrengenders. Vor allem wenn man mehr als ein Kind hat. Mit einem Kind, ist es ehrlich gesagt recht easy. Ach ja. Ich rede hier von kleinen Kindern. Mit grösseren ist es ja dann auch wieder ganz praktisch.  Man packt etwa ähnlich viel ein, wie für einen Wochenendausflug. Essen und Trinken, Tüchlein, für den Kopf, fürs Fudi, Windeln für ins Wasser und normale, Feuchttücher, Nuggis (am besten mehrere), Sonnenschirm, Plüschtier, Zeugs für in den Sandkasten, Spielsachen, Notfallapotheke für ALLES. Vom Mückenstich, bis…