Monatsarchive: März, 2014

Kinder sind wahre Gedächtnisweltmeister – sie saugen Neues auf wie ein Schwamm. Vor allem in den ersten Lebensjahren kann man nur staunen, wie rasant sich ihr Wortschatz aufbaut und erweitert, wie schnell sie lernen, wie man gewisse Geräte einschaltet und benutzt oder auf welche Weise man Mama oder Papa ein lautes Lachen entlockt.
Dabei nutzen sie unbewusst eine Reihe von Merktipps.

„Ach es ist doch nur ein kleiner Kuss zum Danke oder auf wiedersehen sagen! Das gehört sich doch einfach.“ Auch wenn Kinder sich weigern, sich weg drehen oder gar weg rennen, werden sie immer mal wieder zum küssen „genötigt“. An Geburtstagen, bei Einladungen oder auch einfach so beim „Tschüss sagen“. Warum man diese Grenzen bei Kindern respektieren sollte, und wie man das im Alltag auch wirklich umsetzen kann, seht ihr in diesem Video. Video in schweizerdeutsch Video in deutsch

„Ja tutu. Willst du ein Mämmäm. Oder ein butschibutschi? Komm wir holen den Tättää und dann gehen wir Nunu machen. Vorher bekommst du aber noch ein Jammijammi. Und dann fahren wir mit dem Brummbrumm zur Oma und schauen dort das Mimmi und vielleicht sehen wir ja auch noch den WauWau. Und zu Hause schauen wir dann noch das Buch mit der Muh und dem Grunzgrunz und am Abend machen wir noch Planschiplanschi und danach machst du Schnarchischnarchi.“ Wir kennen das alle. Kaum taucht ein kleines Kind im Blickfeld von Erwachsenen auf, hört man fast nur noch die: „Ätschibätschi-Lulibuli-Düdürüü und JaButzibutzi-Sprache“…

„Jetzt hab ich es ihnen schon 100 Mal gesagt!“ „Ich sage es ihnen immer und immer wieder, aber sie machen es trotzdem nicht!“ „Echt. Voll nervig. Meine Kinder lassen ständig alles einfach liegen, obwohl ich es ihnen 1000 Mal am Tag sage.“ Kennt ihr oder? Ok. Eigentlich logisch. Denn ihr wisst ja bereits von meinen früheren Artikeln, dass zu viel reden nix bringt. Dass die Kinderlein irgend wann mal auf Durchzug schalten und denken: „Jaja, dieses zutexten ist ja nicht zum Aushalten, da hör ich lieber schon gar nicht mehr hin.“ Punkt 1: Zu viel Gequatsche und Ermahnungen kann…

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.