Durchsuche: Kuchen

Manchmal, wenn man sich so in den virtuellen Wohnzimmern, Küchen, Backstuben, Nähateliers herumtreibt, könnte man glatt an einem Herzinfarkt sterben. 25 Guetzlisorten. Zusammen mit den Kids gebacken natürlich. Und hinter dem Posting auf Facebook, Instagram oder Pinterest grinst noch ein Smiley. Ein Smiley, Leute! Ein Smiley! Nach 25 Guetzlisorten backen, müsste ich wohl das Symbol eines Nervenzusammenbruchs posten. Man sieht 4 stöckige Regenbogen-Geburtstagstorten. Perfekt aufgeschnitten, so dass man alle sechs Farben sieht. Dazu wieder dieser elende Grinse-Smiley und der Text: „Uff. Geschafft. Nach 5 Stunden. Hat Spass gemacht.“ Da gibt es 3 Meter lange und 5 Meter grosse von handbemalte Adventskalender zu…

Es gibt so Dinge, die brennen sich einem ins Gedächtnis. Man hat sie als Kind immer und immer wieder gesehen, gehört, erlebt oder in diesem Fall gegessen. Jedes Mal bevor wir in die Ferien gefahren sind, wurden bei uns die Zwiebacks ausgepackt, die Haselnusspaste drauf gestrichen und dann ein paar Minütchen im Ofen gebacken. Wenn wir dann mit dem Auto unterwegs waren, bis oben beladen, zu dritt hinten auf dem Rücksitz ohne angegurtet zu sein, haben wir diese Zwieback-Dinger gemampft. Das war für mich immer so der Ferien-Starschuss. Am besten waren sie natürlich immer frisch. Also die Zwiebacks, nicht die…

Wer Kinder hat, der kommt irgend einmal wohl oder übel mit lustigen Kindergeburtstagen in Berührung. Ich mein so richtige Geburtstage, mit Piratenparty, Schatzsuche, Hexenjagd oder dieses Prinzessinnen-Verkleidungs-Kronenbasteln Dings. Beim ersten Geburtstag ist das alles meist ziemlich recht entspannt. Das mit dem Kuchen kriegt man ebenfalls noch recht gut hin. Es braucht keine stundenlang verzierten Cars, Spiderman oder Hello Kitty Torten. Das kommt dann erst später. Die einzige Frage die sich da vor allem stellt ist: Was um Himmelswillen soll man einem einjährigen Kind denn sinnvolles zum Wiegenfeste schenken? Zinnbecher, ein Sparbuch, Gutscheine für xy, lärmige Fisher-Price Spielsachen, ein pädagogisches Holz-Rösslein?…

Cupcakes. Das sind diese kleinen, total leckeren Küchlein, mit der unglaublich fantasievollen und süssen Verzierung drauf. Als Lynn von www.bakeria.ch vor ein paar Monaten auf ihrer Facebook Seite ein Foto mit unzähligen dieser schnuckligen Kalorienbömbchen gepostet hat, hab ich spontan gedacht: „Ich will das auch.“ Und daraus ist dann die Idee entstanden, Lynn doch mal zu einem Cupcake Kurs zu uns einzuladen. Ein Aufruf auf der Elternplanet Facebook Seite brachte im Nu die Teilnehmerinnen zusammen und heute war es dann also so weit. Mit Kisten und Kübeln und zig selber gebackenen Cupcakes, fuhr Lynn heute zu uns und um zehn…