Sagt was ihr meint und redet Klartext

0

Wir Eltern reden viel den ganzen Tag.
Auch viel Unsinn und unnütze Dinge.
Und Anweisungen geben wir auch sehr viele, meistens in Frageform und oft so, dass sie unsere Kids einfach nicht verstehen und deshalb auch überhaupt nicht Ernst nehmen.
Ihr wollt ein paar Beispiele?
Bitte sehr.

Mama sagt: „Du jetzt hast du schon ZWEI (!) Sendungen geguckt?“
Das Kind denkt: „Ja, hab ich ich. Die waren ganz toll und es kommt nachher noch eine.“
Mama meint eigentlich: „Ich möchte, dass du jetzt die Glotze ausmachst.

Papa sagt: „Jetzt hör auf mit dem Blödsinn!“
Das Kind denkt: „Laut brüllen wie ein Gorilla ist doch kein Blödsinn. Macht doch irre Spass hier in der Tiefgarage, das hallt so schön.“
Papa meint eigentlich: „Bitte sei ein bisschen leise, du kannst nachher im Wald ganz laut brüllen.

Mama sagt: „Könntest du jetzt mal langsam vorwärts machen?“
Das Kind denkt: „Ich könnte schon. Aber ich mag noch grad nicht. Und langsam? Ja das mach ich dann nachher.
Mama meint eigentlich: „Bitte geh jetzt den Pyjama anziehen.“

Mama sagt: “ Dein Getue ist schon sehr nervig!“
Das Kind denkt: „Was tue ich denn?“
Mama meint eigentlich: „Bitte sprich mit normaler Stimme.“

Papa sagt: „Kannst du eigentlich nicht mal anständig essen?“
Das Kind denkt: „Was ist denn anständig?“
Papa meint eigentlich: „Bitte nimm die Gabel und die Hand gehört auf den Tisch.“

Papa sagt: „Oh, du bist heute aber wieder ein Lama.“
Das Kind denkt: „Lamas sind lustige Tiere. Mein Papa ist auch lustig.“
Papa meint eigentlich: „Bitte mach vorwärts und zieh die Schuhe an. Wir müssen los, damit wir rechtzeitig bei Oma sind.“

Mama sagt: „Es wäre schön, wenn du endlich mal diesen Saustall aufräumen würdest.“
Das Kind denkt: „Es wäre auch schön, wenn die Sonne scheinen würde. Und mein Zimmer muss ich nicht aufräumen, weil ich es eben doch prima und aufgeräumt habe.“
Mama meint eigentlich: „Bitte räume die Legos in die rote Kiste und die Autos dort in die Schublade.“

Mama sagt: „Achtung nicht rennen!“
Das Kind denkt: „Rennen? Die Mama hat rennen gesagt? Ok.“
Mama meint eigentlich: „Bitte bleib hier bei mir und gib mir die Hand.“

Papa sagt: „Kannst du nicht mal etwas Vernünftiges machen?“
Das Kind denkt: „Die Wand anmalen ist sehr vernünftig. Schliesslich muss ich doch allen zeigen, wem dieses Zimmer gehört.“
Papa meint eigentlich: „Schau, dass ärgert mich, wenn du hier auf die Wand malst. Ich gebe dir hier ein grosses Blatt Papier und bitte mal hier drauf.“

Also.
Sagt was ihr denkt.
Sagt was ihr von den Kindern wollt, redet klar und verständlich. Keine „sollte-hätte-man-könnte-würde-es-wäre-schön-Achtung-kannst-du-nicht-mal-vielleicht-würde-es-dir-was-ausmachen“ Sätze.

Das versteht kein Mensch.
Und schon gar nicht ein Kind.