Monatsarchive: April, 2019

Als Eltern tappt man immer wieder in Situationen, in denen man ungläubig da steht und denkt: «Höööh! WAS genau ist denn jetzt hier passiert?» Gerade eben ging noch die Sonne auf, das Kindlein war strahlend fröhlich, liebevoll und lustig und jetzt? Ein kleines (oder auch grosses) Monster mit scharfen Reisszähnen, lauter Stimme, rotem Kopf und unglaublicher Ausdauer. Woher kommt das und könnte das bitte ganz schnell wieder weg gehen? Je nach dem wo man sich grad befindet ist es ja manchmal auch sehr unangenehm oder gar peinlich. Beim Besuch bei der Freundin, beim Kinderarzt, im Supermarkt vor der Kasse, beim…

Bald ist es soweit: Bei vielen Jugendlichen endet im Sommer die obligatorische Schulzeit. Endlich, werden viele von euch jetzt vielleicht denken, denn das letzte halbe Schuljahr ist ja meistens eher so mittelmässig lustig. Die Kids sind nicht mehr wirklich motiviert, die Luft ist draussen, es gibt viele Freistunden und in der Pubertät sind sie ja auch noch… ;-) Trotzdem ist man als Eltern auch ein bisschen wehmütig, denn: Eine Ära geht zu Ende Keine langweiligen Elternabende an zu engen Pulten. Keine Wichtelgeschenke mehr kaufen. Keine Räbenlicht-Umzüge mehr Keine Hefte mehr einfassen. Keine selbst gestickten Kissen, getöpferte Schalen und Bademäntel mehr…

Ja. Es gibt im Familienalltag ein paar Situationen, die man durchaus als schwierig und/oder als anstrengend bezeichnen könnte. Nicht alle sind zwar für jeden gleich anstrengend, aber doch doch, es gibt schon eine Hand voll, die man als: «Hilfe! Nein nicht schon wieder, ich dreh jetzt dann gleich durch, wenn es nur vorbei wäre» Situationen bezeichnen könnte. Zum Beispiel: Die «Ich hab das Brot, den Kuchen, den Apfel, den Kräcker halbiert, ABER nicht in exakt zwei gleiche (und mit gleich, meine ich auf den Millimeter genau gleiche) Teile geteilt» Situation. Beide wollen natürlich das genau gleiche Stück. Kind A beisst…