11 Dinge, die man ohne Kids prima tun kann…

2

Kinder sind toll, bereichernd, süss, lustig, herausfordernd und es macht Spass sie in unserem Leben zu haben.
Aber seien wir ehrlich: Manchmal im stillen Kämmerlein stellen wir uns auch vor, wie es dann sein wird, wenn sie mal gross und stark, ausgeflogen und nicht mehr bei uns zu Hause sind. Meistens haben wir dabei einen grossen Kloss im Hals, weil wir sie doch eigentlich immer bei uns haben möchten, sie gehören einfach dazu. Mit all ihren, zum Teil auch anstrengenden, Macken, machen sie unser Leben erst so richtig lebenswert.
 

 

 

Aber ab und zu denken wir auch ganz heimlich daran, was wir dann alles wieder tun können. Also manchmal, stell ich mir das schon vor, so mit einem Augenzwinkern natürlich. Denn so lieb wie wir sie auch haben, es hat ja auch ein paar kleine Vorteile.

Ich hab euch da mal ein paar Sachen zusammen gestellt :-)

  • Vor dem Fernseher essen und doofe Sendungen gucken.
  •  

  • Ganz laut sagen: „Ich habe hier eine ganze Packung Guetzli oder Toffifee.“ (Und die dann ganz alleine mampfen).
  •  

  • Eine x-beliebige Tasche aus dem Schrank nehmen, ohne ein verschimmeltes Znüniböxli oder ein staubiges Mandarinchen daraus zu kramen.
  •  

  • In den Socken zum Briefkasten gehen, ohne immer zu gucken ob die Kids grad von der Schule kommen und einem dann sagen: „Mama, du hast keine Schuhe an!“
  •  

  • Mal wieder einen Urlaub, ohne DJ Ötzi-Tänze am Swimming-Pool, erleben.
  •  

  • Einfach einen Kuchen aufschneiden, ohne zu diskutieren welches Stück jetzt wohl das grössere ist.
  •  

  • Essen, ohne nachher die halbe Wohnung zu staubsaugen.
  •  

  • Wieder länger als 6 Uhr schlafen.
  •  

  • Shoppen gehen und vor allem Sachen FÜR SICH SELBER kaufen.
  •  

  • Aus dem Haus gehen, ohne eine voll gestopfte Handtasche mit Spielzeug, Malsachen und Unmengen an Esswaren mit zu nehmen.
  •  

  • Laut und unbeherrscht fluchen.
  •  
    Bis es so weit ist, geniessen wir einfach die Kinderlein noch ein bisschen. Nehmen am Besten nicht alles sooo persönlich und soooo furchtbar ernst.
    Die Zeit geht ja eh viel zu schnell vorbei.

     

2 Kommentare

  1. 39sandy39 am

    Abende geniessen,ohne warten zu müssen,bis die Kids schlafen, *ihrwisstwasichmeine…, bei Teenies besonders schwierig…., ohne einen Babysitter zu suchen,ins Kino oder Essen gehen, mit den lieben Nachbarn eine Nacht durchmachen und danach ausschlafen, nicht um punkt 12 das Essen auf dem Tisch haben, nicht nach Sachen suchen,die sie irgendwo verlegt haben, ganz abgesehen von den pubertären Attacken….am Vorabend doofe Sendungen gucken und mal ganz für sich alleine shoppen gehen,wurde zwar schon erwähnt,wäre aber doch toll!!! Aber trotzdem geniessen wir unsere Kiddies, die Zeit geht so schnell vorbei… :))

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.