Durchsuche: Leben

Wir gehen auf und ab nehmen Unwichtiges für Wichtig Wir urteilen, lassen uns blenden und verunsichern von Lügengeschichten So viel Hass der uns langsam auffrisst Den wir weiter streuen, manchmal ohne es zu merken Wir hasten durchs Leben ohne Pause Denken ständig daran, was uns fehlt Sind neidisch auf Andere obwohl sie alles verloren haben Die schönen Momente vergessen wir festzuhalten Bemerken oft nur was schief läuft Wir schimpfen, reden und lärmen Säen Missmut Verbreiten böse Worte lassen das Leben an uns vorbei ziehen Und dann plötzlich erfasst es uns mit grosser Wucht ein Terroranschlag reisst Menschen in den Tod Einfach so…

Jedes Mal wenn bei Greys Anatomy die dramatische Musik einsetzt und sie endlich, endlich nach langer Suche, nach heftigem Bangen und Hoffen ein Organ für einen Schwer- Kranken oder Verletzten gefunden haben, atme ich jeweils tief und kräftig aus.
Gott sei Dank! Piper, Ashley, Paul, Brian oder Shannon müssen nicht sterben. Denn im Film klappt das mit den Organen irgendwie immer.