Durchsuche: Einkauf

Gerne erinnern wir uns an die Zeiten zurück, als wir noch ohne Nachwuchs, gemütlich und oft stundenlang in den verschiedensten Geschäften und Boutiquen unterwegs waren. Den Mann, entweder zu Hause gelassen oder für mehrere Bier in eine Kneipe geschickt haben, und danach hemmungslos dem Shopping-Wahn verfallen sind. Und dann, kamen die Kinder. Und das Shopping-Vergnügen war nicht mehr ganz so gross, bei Einigen ist es sogar praktisch gänzlich abhanden gekommen. Warum? Diese Frage können nur Menschen stellen, die selber keine Kinder haben. Weil: Babys alle 3 Stunden trinken müssen und das ist zwischen Umkleidekabine und Kasse immer recht umständlich. Kinderwagen…

Mit Kindern unterwegs zu sein, das bedeutet oft Stress, Rumgenörgel und Gezicke. Damit der Einkauf, die Zugsfahrt oder das Warten im Wartezimmer nicht in einer Katastrophe endet, muss man die Kinder beschäftigen. Dafür braucht es ein Handtaschen Update: Handcrème, Nagelfeile und Erfrischungstüchlein raus und was ihr stattdessen reintun könnt, seht ihr hier: CH-deutsch deutsch