Durchsuche: Geschwisterchen

Im Land der Eltern gibt es nichts, was es nicht gibt: Wir haben voll schwenkbare Luxusbabywagen, automatische Milchmaschinen fürs Baby-Fläschchen, kleine Dampfkocher, Windeleimer mit Pfirsichduft, beheizbare Wickeltische, Kinder-Äpfel (so ganz kleine, teure) Töpfchen die während dem Pipimachen lustige Musik abspielen. Es gibt Zauberkissen, für jedes Problemchen ein Massageöl, (Hunde)leinen für wilde Kinder, Plüschbären die Gebärmuttergeräusche nachahmen. Der Markt ist riesig und für jedes noch so kleine Problemchen unseres Nachwuches gibt es irgend ein tolles Produkt. Nur etwas gibt es nicht: Die „So-schläft-mein-Kind-fröhlich-schnell-und-ohne-Geschrei-ein-und-durch-und-bleibt-dann-auch-noch-gleich-die-ganze-Nacht-in-seinem-Bett“ Maschine. Einmal das Kindlein dort reinstecken, am morgen wieder raus nehmen und das Ein- und Durchschlafen ist auf immer und…

Kommt ein Geschwisterchen zur Welt, dann stellt das die ganze Familie auf den Kopf und ist gerade auch für das ältere Kind eine grosse Umstellung. Es wird vom Thron gestossen und muss die Aufmerksamkeit der Eltern nun mit seinem kleiner Bruder oder der kleinen Schwester teilen. Eifersucht, Wut und Ärger sind dabei nicht selten. Wie schafft man es beiden Kindern gerecht zu werden, gibt es eine Möglichkeit diese Eifersucht zu verhindern oder etwas abzuschwächen?
Tipps, gibt’s hier in diesem Video.