Durchsuche: Unterstützung

Kaum jemand kann sich vorstellen, wie es sich anfühlt, wenn man als Eltern die Diagnose bekommt: „Ihr Kind hat Krebs“. Von einer Sekunde auf die nächste, wird das ganze Leben auf den Kopf gestellt, ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Die Diagnose und die Behandlung einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter sind eine belastende Erfahrung für alle Betroffenen. Monatelang bewegen sich die betroffenen Kinder und Jugendlichen zwischen ihrem Zuhause und dem Spital. Für die Eltern sind die Belastungen nicht nur psychisch eine grosse Herausforderung, sondern oft auch finanziell.  Elternorganisationen und Stiftungen setzen sich deshalb für die Unterstützung von Familien ein,…

Es gibt nicht DIE einzig richtige Erziehung. Diesen Satz habt ihr wahrscheinlich hier auf dem Elternplaneten schon öfter gelesen. Jeder Vater und jede Mutter versucht tagtäglich sein und ihr Bestes zu geben. Egal ob mit Brust, mit Flasche, mit Stoff- oder Wegwerfwindeln, egal ob mit Familienbett oder nicht, egal ob selber gekocht oder Brei aus dem Gläschen. Alle wollen einfach nur das Beste für ihr Kind. Und genau dieses Motto, hat ein amerikanische Babynahrungs-Hersteller in seinem Spot umgesetzt. Prima gelungen. Schaut mal rein:

„Was? Das kostet hier nix? Gratis? Wirklich? Alle Tipps und Videos umsonst?“ – „Ja. Das ist so.“ Immer wieder bekomm ich diese Frage gestellt. Am meisten natürlich von Journalisten. Und als nächste Frage dann gleich: „Und wie viele Stunden pro Woche arbeiten Sie denn für den Elternplaneten?“ Ich sag dann immer: „Ach, ein paar Stündchen sind es schon.“ :-) Ja. Warum mach ich das? Und warum kostenlos? Ich muss etwas ausholen: Also. Angefangen hat das hier alles als kleines Elternseitchen, erstellt mit viel Enthusiasmus, viel Freude, Liebe und Herzblut. Ab und zu gab es ein paar wenige Fragen im…

Einmal wieder in Ruhe einkaufen gehen. Mit der Freundin einen Kaffee trinken, einfach wieder einmal ein paar Stunden ohne Kinder zu sein tut unglaublich gut. Doch nicht immer ist die Betreuung so einfach zu regeln.
Einen Babysitter zu suchen kann deshalb eine Lösung sein.