Durchsuche: schützen

Das Abendessen steht auf dem Tisch, Kids und Eltern sitzen da und „rrrriiiiing“ klingelt das Telefon. Am anderen Ende eine Stimme, die besonders günstige Krankenkassen-Prämien verspricht oder ein Zeitschriften- oder Handy-Abo verkaufen will. Doch nicht nur via Festnetz auch via Mobiltelefon erreichen uns Werbeanrufe mittlerweile.
In unserem DAS Rechtstipp verraten wir euch, was ihr dagegen unternehmen könnt und wie die rechtliche Lage aussieht.

Neben Zäpfchen und Hustensirup verabreichen, nasse zerzauste Haare kämmen und Fingernägel schneiden gibt es noch eine weitere lustige Tätigkeit, die man als Eltern ganz besonders liebt. Kinder eincremen. Ich mein jetzt nicht die Babys, die gemütlich auf der Wickelkommode liegen und noch still halten. Ich mein die wilden, herum tobenden, kleinen und mittleren Kinder. Weils doch eher anstrengend ist und man doch endlich los möchte, fällt man nicht selten auf die kindlichen Versprechungen herein: „Gaaanz sicher, ich verspreche es, du kannst mich dann eincremen wenn wir im Schwimmbad sind. Versprochen. Ganz fest.“ Und wenn man dann dort ist, springen die…

Das Kind eingenickt über dem Teller mit Spaghetti. Der kleine Knirps mit Schaum auf dem Kopf in der Badewanne. Noémi mit rotem Trotzkopf im Sandkasten. Viele Eltern posten ganz stolz und unbekümmert Fotos und Bilder von ihren Sprösslingen ganz munter in die Online Welt hinaus. Na und? Sagen die Einen – Total daneben! Die Anderen.
Hier eine Einschätzung und ein paar Gedanken vom Elternplaneten.

„Ach es ist doch nur ein kleiner Kuss zum Danke oder auf wiedersehen sagen! Das gehört sich doch einfach.“ Auch wenn Kinder sich weigern, sich weg drehen oder gar weg rennen, werden sie immer mal wieder zum küssen „genötigt“. An Geburtstagen, bei Einladungen oder auch einfach so beim „Tschüss sagen“. Warum man diese Grenzen bei Kindern respektieren sollte, und wie man das im Alltag auch wirklich umsetzen kann, seht ihr in diesem Video. Video in schweizerdeutsch Video in deutsch

„Niemals mit Fremden gehen! Keine Süssigkeiten nehmen, von Leuten die man nicht kennt!“ Viele gut gemeinte Ratschläge geben Eltern ihren Kindern mit auf den Weg, doch helfen die wirklich Kinder vor Missbrauch zu schützen? Kann man die Kinder überhaupt irgendwie darauf vorbereiten, dass sie sich keinen fremden Menschen anvertrauen? In diesem Video gibt es ein paar Überlegungen dazu.