Durchsuche: Nuggi

Herzig, das Kind da am Strand. Vielleicht knapp 3 Jahre alt. Es kann super Sandburgen bauen, es kann den Kopf ins Wasser halten, es kann rennen und Fussballspielen und auch trotzen. Reden könnte es wahrscheinlich auch, nur leider versteht man immer nur: „Hmrpfödmlskdkschamalgkmdk“
Seit über 3 Stunden hat es den Nuggi/Schnuller im Mund und weder Mama noch Papa tun etwas.

Ach süss sind sie, die kleinen Babys. Wenn sie so da liegen und an ihren Fingerchen nuckeln. Wenn sie mit ihren kleinen Äuglein die Welt bestaunen und vor allem eines tun: viel, viel schlafen. Und das erste Kind ist ja meistens auch recht brav und pflegeleicht, so im Nachhinein betrachtet. Wenn es nämlich da ist, ist man schon auch furchtbar gestresst. Gerade wenn es, so wie unser erstes Kind, diese tollen Koliken hat. Ihr kennt das nicht? Dann seid froh. Das könnt ihr euch etwa so vorstellen: Ihr seid bis mindestens bis um 15 Uhr noch im Pyjama, ungeschminkt, ungekämmt…

Den Schnuller abgewöhnen, ist verhältnismässig einfach. Wenn’s sein muss, schmeisst man ihn dann halt einfach in den Mülleimer. Doch mit dem Daumen wird’s da schon etwas schwieriger. Was tun, wenn das Kind ständig am Daumen nuckelt? Welche Alternativen gibt es? Schaut euch das Video an, hier gibt’s Ideen dazu. Büchertipps zum Thema „Daumen lutschen“ findet ihr hier unter „Nuggi/Daumen“: Schnuffeltücher und Plüschtiere einmal etwas Anders! Schaut mal rein bei Tante Pi’s Online Lädchen: http://www.tante-pi.de/ CH-deutsch deutsch

Gerade im Babyalter kann ein Schnuller manchmal nützlich sein. Er befriedigt das Saugbedürfnis, hilft beim Einschlafen und beruhigt. Doch was man Kindern im Babyalter angewöhnt hat, muss man ihnen irgendwann einmal wieder abgewöhnen. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt den Schnuller abzugeben? Wie kann man den Kindern den Abschied vom Schnuller etwas erleichtern? Tipps und Anregungen dazu gibt’s in diesem Video. CH-deutsch deutsch