Durchsuche: iTunes

Einen Blogbeitrag lesen, dann schnell ein Facebook Posting checken, ein Bild auf Instagram anschauen, ein YouTube Video gucken: Elternplanet ist auf allen möglichen Plattformen präsent und manchmal kann man fast ein bisschen den Überblick verlieren. Wie praktisch wäre es da, wenn alle Plattformen in einer App zusammengefasst werden? Dann könnte man bequem vom Elternplanet Blog zu Facebook wechseln, von den Videos zum Forum, kurz bei Facebook reinschauen, Rezepte anklicken oder selber welche reinstellen, die Kursdaten checken und sich gleich anmelden oder direkt rasch ein Feedback an Elternplanet mailen. Wisst ihr was? GENAU DAS kann man. Elternplanet gibt es nämlich als App. Übersichtlich,…

Fischpass und Brotpass, Blumenpass, Apothekenpass, Salamipass, Cumuluskarte, Jeanskarte, Gesundheitskarte, Superkarte, Zauberkarte, Möbelausweis, Skischuhkarte, Pizzakarte, „Trink dich schlank“ Karte, „Sei immer fröhlich“ Karte, Automobilclubkarte und und und. Bei so vielen Karten verliert man schon mal den Überblick und obwohl man extra das XXL Portemonnaie gekauft hat, geht der Reissverschluss bald nicht mehr zu. Ehrlich, ich mag keine Karten mehr sehen und trotzdem denkt man dann manchmal so ein bisschen ärgerlich: „Hätte ich jetzt die xy Familienkarte dabei, dann würd ich jetzt auf diesen Einkauf 10% Rabatt bekommen. Eine App müsste es geben, damit man alle die lästigen Karten…

Ok. Gestern haben meine Mädels ein bisschen auf ihren iPods gespielt. Es war ja schliesslich Sonntag. Und nein, ich sass nicht die ganze Zeit daneben. Sie kennen ja die Spielregeln: Wenn irgend eine Aufforderung auftaucht, dann sollen sie mich rufen. Hat bis jetzt auch ganz gut geklappt. Mit Betonung auf „bis jetzt“. Schon gestern Abend kamen ein paar iTunes Mails, die ich aber elegant überlesen habe. Ja, ich schau wirklich nicht immer nach, weil ich ja doch hie und da selber etwas im Apple Store oder bei iTunes runterlade. Und heute Abend dann plötzlich drei hintereinander, im Minutentakt. Ehm, also.…

Wenn ihr mein „Lieblingsapp“ Video gesehen habt, dann wisst ihr, dass ich die Kurzfilme von „Masha and the bear“ total gerne mag. Und ich bin nicht die Einzige. Immer wieder bekomme ich Mails von Leserinnen die zusammen mit ihren Kids ebenso begeistert sind wie ich. Auch wenn die Clips russisch sind, versteht man trotzdem genau worum es geht, einfach genial. Die Filmchen können z.B als kleine Gute Nacht Geschichten angeschaut werden, als Ablenkung beim Zähneputzen dienen, oder manchmal können sie auch helfen einen Moment zu überbrücken, zum Beispiel wenn man irgendwo warten muss. Ein paar Sachen haben sich jetzt aber…