Durchsuche: Humor

Kinder sind anstrengend, laut, quengelig, frech, haben immer das letzte Wort. Sie trotzen, schreien, brüllen, widersprechen, laufen weg, hören nicht zu und tun ganz oft überhaupt nicht das, was Erwachsene von ihnen wollen. Hört man Eltern aufmerksam zu, dann hat man oft das Gefühl dass für viele das Zusammenleben mit Kindern ein einziger K(r)ampf ist. „Ich kann nicht mehr.“ „Ständig läuft sie weg.“ „Ich kann sagen was ich will, er hört mir nie zu.“ „Er haut und brüllt die ganze Zeit, ich mag schon gar nicht mehr mit ihm raus gehen.“ Diese Sätze signalisieren eigentlich: „Ich habe versagt.“ „Ich komme…

K wie Kleiderfrage Jeden Morgen das gleiche Theater: „Ein roter Rock? Ein violetter Blümchen-Pulli? Und Socken? Und erst noch die mit den scheusslichen, wilden Mustern? Überhaupt ist es für Socken sowieso viel zu kalt. „Diese Gummistiefel? Mit dem Sommerröcklein? Haaalloooo!?!“ Dem Kind in diesem Moment begreiflich zu machen, dass man mit seiner Kleiderwahl überhaupt nicht einverstanden ist: Ein Ding der Unmöglichkeit. Und am Morgen gleich ein riesiges Geschrei zu haben, ist ja auch nicht gerade das aller tollste. Wie kann man dieses Kleiderproblem lösen? Nur die Kleider im Schrank lassen, die das Kind auch wirklich anziehen darf Also im Sommer…

V wie vorwärts machen Ihr kennt das vielleicht auch: Da ist man gemütlich mit den Kindern auf einem Spaziergang oder auf dem Heimweg vom Einkaufen und plötzlich geht gar nix mehr. Das Kindlein kann kein Bein mehr bewegen, es hat plötzlich überall Schmerzen, Hunger, Durst: Ein Weiterlaufen ist UNMÖGLICH. shutterstock.com/de/g/Sharomka Es sitzt dann einfach auf den Boden, bewegt sich keinen Zentimeter mehr oder noch besser: Es schreit Zetermordio, wie doof doch alles sei und dass es eh nie auf diesen blöden Spaziergang mitkommen wollte und dass es sowieso jetzt in diesem Moment seine Lieblingsfernsehsendung und ein Nutella Brot essen will.…

Fantasie ist ganz toll und wichtig. Und die meisten Kinder haben mehr als genug davon.

Toll ist natürlich auch , wenn man einen Dad hat, der sich sehr gut mit Filmschnitt-Programmen und Special Effects auskennt.
Dann nämlich kann es vorkommen, dass plötzlich das Wohnzimmer voller Lava ist, oder ein grosser Weisser Hai neben dem Sofa auftaucht oder der Olaf an der Türe klinget…

Natürlich ist es toll, wenn man Fragen stellen, sich mit Gleichgesinnten austauschen, sich überall und ganz schnell Hilfe und Rat holen kann. Gerade wenn man das erste Mal ein Kind bekommt, hat man ja eben tausend Fragen und ist unsicher, ob man denn um Himmelswillen auch alles richtig macht. Doch wer sagt uns denn WAS richtig ist? Die Erziehungs-Gurus? Die Freunde? Die eigenen Eltern? Die Mütterberaterin? Der Kinderarzt? Oder die Community? Wo findet man denn DIE Erziehungswahrheit? In Mamagruppen auf Facebook? In Elternblogs? In schlauen Erziehungsbüchern In Elternforen oder auf Spielplätzen? Wenn ein Kind auf die Welt kommt, dann beginnt…

Ja es kann immer mal wieder vorkommen, dass unsere Kinderlein nicht alles genau so machen wollen, wie wir Eltern das gerne hätten. Ist ja auch irgendwie logisch. Denn viele Dinge die wir von unserem Nachwuchs erwarten, sind ja auch ganz schrecklich doof. Zähne putzen? „Ui nein. So was unnötiges. Ausserdem ist die Bürste total kratzig und mit der elektrischen Zahnbürste kitzelt es so blöd in der Nase.“ Aufräumen? „Hat hier irgend jemand etwas von aufräumen gesagt? Wozu das denn? Ist ja gar keine Unordnung? Und morgen muss ich ja eh wieder spielen und alles wieder hervor nehmen.“ Hausaufgaben? „Nö. Also…

Habt ihr euch damals, als ihr noch keine Kinder hattet auch immer wieder so vorgestellt wie es denn sein würde: Das Leben mit Kindern? Friede, Freude, Eierkuchen. Das perfekte Glück. Jeden Tag Sonnenschein, tolle Spaziergänge, Kastanien sammeln und jeden Tag mit dem Kindlein schöne Sachen basteln. Ausgeglichenheit, Ruhe, auf dem Wochenmarkt gemütlich einkaufen, nur gesunde Sachen kochen, jeden Tag aus einem Apfel oder einer Karotte ein tolles Tierlein schnitzen, ein hübsches Kinderzimmer mit pädagogisch wertvollen Spielsachen, das Wohnzimmer gemütlich aufgeräumt. Auf dem Spielplatz einen selbst gebrauten Grüntee trinken und dazu das Kindlein friedlich spielend im Sandkasten beobachten. Einen schönen Blumengarten haben,…

1 2 3