Durchsuche: Gemüse

Versteht mich nicht falsch: Ich bin voll die Befürworterin von gesundem Essen. Mein Kühlschrank ist voller Gemüse und Früchte und wir trinken nur Wasser und Tee ohne Zucker.
Aber manchmal, essen wir auch Schoggi und Glacé und Tortellini aus der Packung, die man einfach nur ins heisse Wasser schmeissen muss, dazu gibt’s die selber gemachte Cinque Pi Sauce, manchmal auch ohne Salat.

So ein bisschen gezittert hab ich ja schon. Ob das Wetter wirklich hält, ob auch wirklich alle Mamis mit ihren Kindern eintreffen und ob wir nicht plötzlich während dem Plaudern und Diskutieren, die eine oder andere Fliege verschlucken würden… Wie auf einem Bauernhof so üblich, hatte es nämlich hunderte davon. :-) Aber nix dergleichen passierte. Kaum waren die Kutschen mit den Gewinnerinnen und ihren Kids auf dem Naturena Erlebnisbauernhof in Gams eingetroffen, verschwanden die dunklen Regenwolken: Der Findus-Muki Tag konnte beginnen. Für die Kids gab’s zuerst mal ein Sirüpli, für die Mamis auch so etwas ähnliches :-) und dann konnten die…

Den Apfel nur ohne Schale, den Hot-Dog ohne Würstchen nur mit Ketchup, Gemüse sowieso keins oder wenn, dann nur Gurken, aber ohne Schale. Salat schon gar nicht, Teigwaren nur mit Maggi, Apfelmus nur aus der Dose, Tee würden sie schon nehmen, aber nur mit Zucker, bei Mango wird die Nase gerümpft, Brot ohne Rand und nur mit Nutella, Kartoffeln nur zermatscht und nur mit Mayo. Hallelujah! Es gibt Kinder, die würden an der Weltmeisterschaft im „heikel und schnädderfrässig sein“ regelmässig die Goldmedaille gewinnen. Nur warum ist das so? Gar nicht, zu wenig lange oder ZU lange gestillt, ist der Mond…

Ich gehöre zur Sorte Eule. Will heissen am Abend top fit, am morgen schlapp. Reden tu ich deshalb noch nicht so gerne und eben auch nicht frühstücken. Am morgen bring ich meistens keinen Bissen runter. Letztens hab ich aber etwas für mich entdeckt, dass ich euch unbedingt zeigen oder in Erinnerung gerufen möchte. Denn kennen tun es nämlich die meisten bereits: Die Smoothies. Und die macht man auch ganz schnell und einfach. Ihr nehmt dazu: Frische Früchte je nach Saison (Bananen, Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Pfirsich, Aprikose, Mango, Melone, Kiwi, Birne, Apfel) in einen Becher geben. (Es geht auch gut mit tiefgekühlten Früchten)…

Es gibt eine Sache, die muss ich einfach mal ansprechen. Nein, nicht das mit dem Sex nach der Schwangerschaft. Auch ein schwieriges Thema. Auch nicht die Frage, warum Männer eigentlich immer so laut niesen. Es geht ums Znüni. *istsoeinSchweizerAusdruck. Will heissen: Das Pausenbrot. Ja, Brot sollte es ja eigentlich sein, am besten Vollkorn von Hand geschrotet, aus glücklichem Weizen. Oder Gemüse-Sticks, liebevoll geschnitzt. Klar, am frühen Morgen schnitzt sich’s immer besonders liebevoll. Oder Spiesschen mit Bio-Tomätchen, Mozzarella Stückchen und Radieschen Scheiben. Ich hab, Ehrenwort, mal kurz diese Spiesschen gemacht. Auch sehr liebevoll. Aber versucht mal den geschnittenen Mozzarellakäse auf…

Kinder haben nicht immer gleich viel Appetit und auch nicht immer nach demselben Nahrungsmittel Lust. Sie merken oft, ob sie jetzt mehr Gemüse, Fleisch oder Kohlenhydrate benötigen. Versucht einfach ihnen immer wieder etwas anzubieten. Kinder müssen Lebensmittel mindestens zehn bis fünfzehn Mal probieren, bis sie etwas Neues akzeptieren. Ihr könnt mit eurem Kind auch ein paar Abmachungen treffen. Zum Beispiel, dass es von allem ein kleines Stück probieren muss und dass es von den Teigwaren erst wieder etwas nachgeschöpft bekommt, wenn es das kleine Stück probiert hat. Beim Essen hilft es oft auch spielerisch damit umzugehen. Gemüse könnt ihr so…