Durchsuche: Facebook

Bloggen ist cool. Und trendy. Mittlerweile gibt es kaum einen Promi, der nicht einen Lifestyle-, Beauty-, Fashion-, Sport-, Reise- oder Foodblog besitzt. Und kaum ist das erste Baby auf der Welt gibt’s etwas weniger Style, dafür mehr über Babybrei, schlaflose Nächte und Kinderpartys. Aber nicht nur in der Promi-Welt ist bloggen über Schwangerschaft, Babys, Kleinkinder und Erziehung hoch im Kurs. Ganz allgemein hat man so ein bisschen das Gefühl, dass Mama- und Family Blogs wie Pilze aus dem virtuellen Boden spriessen. Frauen erzählen in den kleinsten Details über ihre Schwangerschaftsgebrechen, posten ihre Bäuche, erläutern ihre Geburtsschmerzen, zeigen Bilder aus dem…

Der Fall des getöteten, neunjährigen Jaden aus Deutschland hat die Internet-Welt die letzten Tage in Atem gehalten. Die Timelines wurden geflutet von Artikeln und Fahndungsaufrufen – das Gesicht des 19-jährigen Täters hat sich in unsere Gesichter gebrannt. Wie wir alle lesen konnten, der Mann wurde verhaftet und für die Eltern des Jungen beginnt jetzt die unglaublich schwere Zeit des Abschiednehmens. Begreifen wird man eine solch schreckliche Tat niemals können. Das Einzige was den Betroffenen in diesem schweren Moment vielleicht ein bisschen hilft und Trost gibt, sind Familie und Freunde mit denen sie in Ruhe trauern können. Kaum eine Stunde nachdem solche Schicksalsschläge…

Sie sind wie ein hartnäckiges, grausliges Geschwür. Sie fressen sich durch die Online Magazine und Zeitungen, durch die Facebook Gruppen und Blogs: DIE KOMMENTARE Nicht die reflektierten, sachlichen, respektvollen, manchmal auch kritischen Kommentare. Nicht die, die zum nachdenken, nachfragen, diskutieren anregen. Sondern die BÖSARTIGEN. Kommentare die verletzen, andere Menschen verhöhnen, anklagen, bedrohen, beschimpfen, die Lügen verbreiten, sich über Schicksale lustig machen, anderen den Tod oder eine Vergewaltigung wünschen. Diese Kommentare, die unsere ganze Online-Welt vergiften und dafür sorgen, dass man jeden Tag das Gefühl hat, ein Teil der Menschheit hätte komplett den Verstand verloren. Wo man sich fragt: „Wo genau leben diese Menschen? Woher…

Natürlich ist es toll, wenn man Fragen stellen, sich mit Gleichgesinnten austauschen, sich überall und ganz schnell Hilfe und Rat holen kann. Gerade wenn man das erste Mal ein Kind bekommt, hat man ja eben tausend Fragen und ist unsicher, ob man denn um Himmelswillen auch alles richtig macht. Doch wer sagt uns denn WAS richtig ist? Die Erziehungs-Gurus? Die Freunde? Die eigenen Eltern? Die Mütterberaterin? Der Kinderarzt? Oder die Community? Wo findet man denn DIE Erziehungswahrheit? In Mamagruppen auf Facebook? In Elternblogs? In schlauen Erziehungsbüchern In Elternforen oder auf Spielplätzen? Wenn ein Kind auf die Welt kommt, dann beginnt…

Über die Vorbildfunktion von uns Eltern hab ich ja schon einige Male geschrieben. Und das ist ja wahrlich kein leichtes Unterfangen: Wasser predigen und Wein trinken. So ist das nämlich ganz oft bei uns Mamas und Papas. „He da! Nicht fluchen!“ Und dann selber dem Mann im schwarzen Golf „Arschloch“ hinterher rufen. „Jetzt leg beim Essen mal einfach das Handy weg. Es nervt!“ Und selber bei jedem „PiepPiep“ aufs iPhönchen glotzen, weil man denkt es könnte ja was Wichtiges sein… „Du weisst schon, dass wir jetzt dann grad essen? Jetzt gibt es nichts mehr vorher.“ Und selber noch schnell einen kleinen…

Ist euch vielleicht grad ein bisschen langweilig? Sind eure Kinderlein schon im Bett, eventuell sogar friedlich am Schlafen? Oder sind sie in der Schule, bei der Oma und ihr habt alles im Haushalt erledigt, die Geschenke für den nächsten Geburtstag, für Ostern und Weihnachten schon gebastelt und ihr fragt euch: „Hach. Eigentlich ist mir ziemlich langweilig, wie bring ich ein bisschen Leben in die Bude?“ Vielleicht seid ihr auch ein bisschen einsam und hättet gerne etwas Aufmerksamkeit und ein paar tolle neue Freundinnen, vielleicht aus einer Mama-Community? Falls ihr noch nie das Vergnügen hattet, auf einer Elternseite oder in einer Mama-Gruppe gelandet…

200 Mal lügt ein Erwachsener laut Statistik. Jeden Tag. Kann man kaum glauben oder? Klingt nach viel, finde ich. Sehr viel. Seit wir Menschen allerdings auf Facebook und Co. rum hüpfen kommt das mit den 200 Mal glaub ich aber durchaus hin. Hand aufs Herz: Seid ihr immer, immer ehrlich und sagt, was euch bei all den geposteten Bildern so in den Sinn kommt? Ok. Manchmal sagt man schon die Wahrheit, oder zumindest so halb. Alles ein bisschen abgeschwächt natürlich, oder dann schickt man noch ein kleines „Sorry ist nicht böse gemeint“  hinter her. Aber meistens tippen die Finger etwas…

Da will man rasch ein bisschen durchs Facebook-Land surfen, Klatsch und Tratsch lesen, sich durch lustige Fotos von Freunden klicken und dann bleibt man unweigerlich auch in einem Mami-Grüpplein hängen. Hier ein Schwangerschaftstest, da ein nackter Babybauch mit roten Flecken, ein Verkaufsangebot für ein fleckiges Sofa, darunter der  Zusammenschiss eines Admins „Hier wird nix verkauft. Lies mal die Regeln durch!“ Dann wieder die Frage wer die besten Nuggiketten herstellt, wer noch Aldi, Lidl, Coop oder Migros Kleber sucht, ob man schwanger sein könnte, wenn man 2 Tage überfällig ist, welche Geschenke man 2-Jährigen zu Weihnacht schenken soll, welches die schönsten Mädchennamen…

1 2 3 5