Durchsuche: ausmalen

Pflotsch und Nass und kalt und neblig und einfach so grauslig, dass man am liebsten gar nicht vor die Türe gehen mag. Und dann stellt sich natürlich sofort die Frage: „Was um Himmelwillen mach ich denn einen ganzen Nachmittag drinnen mit den Kindern?“ Da hätten wir Grittibänz machen, oder Guetzli, mit Knete spielen, ausmalen, basteln (wer’s mag) z.B mit einer Krimskrams Kiste, in die man einfach alles reinschmeisst das man findet (farbige Papierchen, Bänder, Schleifen, Korkzapfen, Verpackungsmaterial, WC-Rollen, Sticker, Kulleraugen, Stoff, Wolle usw. Dann könnte man ein Haus bauen mit Tüchern und Stühlen, Schiff spielen mit Wäschekörben, Playmobil, Lego oder…

Pyjama angezogen, Zähne geputzt, Bilderbuch angschaut, Kind im Bett. Noch ein bisschen kuscheln und dann: Licht löschen. Nicht immer ganz einfach und manchmal kann ein kleines, zusätzliches Ritual helfen, den Tag so wirklich abzuschliessen. Schlaf gut – die witzige KinderApp zum Beispiel, könnte so eine Hilfe sein. Schlaf gut iPhone App 0.89 Euro/ 1.00 sFr. https://itunes.apple.com/de/app/schlaf-gut-winter-special/id434711986?mt=8 Schlaf gut iPad App 2.69 Euro/ 3.00 sFr. https://itunes.apple.com/de/app/schlaf-gut-hd-winter-special/id420927126?mt=8 Der Tipp kommt übrigens vom iFrick. Der hat einen tollen Blog. Schaut mal vorbei: http://www.ifrick.ch