Durchsuche: Andrea Jansen

Wenn man Eltern wird, dann sinkt die Hemmschwelle, gewisse Dinge zu tun, gewaltig: Man zieht sich Strumpfhosen über den Kopf und tut so als wäre man ein Hase. Man röhrt im Supermarkt wie ein Hirsch, nur damit das Kindlein lacht und endlich, endlich das rote Feuerwehrauto wieder auf das Gesell zurück legt. Man isst unterwegs zermanschte, halb verdaute Zwieback, weil man grad nicht weiss wohin damit. Manchmal merkt man erst zu Hause, dass man den ganzen Tag das T-Shirt falsch herum getragen, einen Kotzfleck auf der linken Schulter hat oder mit den dunkelblauen Hausschuhen auf dem Spielplatz sitzt. Viele Dinge…

Wie haben sich unsere Mütter gefreut, wenn wir nach gefühlten 236 Mal „Em Tüüfel sini Giftpastete“, „De Velochlauer chunnt is Chefi“ oder „di chinesischi Wunderwurzle“ hören dann doch mal die Kinderzimmertüre zu gemacht und sie auch zu gelassen haben. Ja, ja. De „Cheschpe“ hat mich durch meine Kindheit begleitet. Schon damals waren die Kasperlitheater mit Jörg Schneider, Paul Bühlmann und Ines Torelli Kult und sind es noch. Und so wie wir sie gehört haben, hören sie auch unsere Kinder, manchmal auch tagaus tagein. Und manch einer denkt sich immer mal wieder still und heimlich: „Ach, wenns‘ doch nur mal neue…