Ein Loblied auf mein allerliebstes Gesichtsbürstchen

0

Es gibt Dinge, die man eigentlich nicht vermisst, wenn man sie nicht hat. Weil man gar nicht weiss, wie praktisch und toll sie sind, WEIL man sie eben nicht hat.
Hat man sie aber, dann verliebt man sich ein kleines bisschen in sie und man möchte sie nie mehr hergeben.

So eine kleine Liebe gibt es auch bei mir und meinem elektrischen Mia Gesichtsbürstchen von Clarisonic. Und deshalb will ich euch hier ein kleines aber feines Lobliedchen darüber singen. Oder so.
Drauf gestossen bin ich eigentlich per Zufall. Ein bisschen nach Hautproblemchen gegoogelt (Ich hab im Fall wieder ein bisschen mehr Probleme mit Unreinheiten, auch so ein blödes „Alters-Dingsbums“) und dann immer wieder über dieses hübsche, kleine Teil von Clarisonic gestolpert:
Das Mia 2 Gesichtsbürstchen: Die Lobeshymnen die ich auf verschiedensten Blogseiten gelesen habe, führten dann zur Erkenntnis:

Genau so ein Ding muss ich auch haben:

Warum um Himmelswillen braucht man ein Gesichtsbürstchen?

Wahrscheinlich gibt es einige von euch, die sich diese Frage jetzt grad stellen. Das Gesicht waschen kann man doch auch ganz gut einfach so, mit Seife, Waschlotion, einem Waschlappen oder der eigenen Hand?
*meinMannfragtdasauchregelmässig
Ja klar und natürlich. Das geht sogar ganz gut und ist logischerweise auch ein bisschen günstiger, als wenn man sich so ein elektrisches Bürstchen kauft.
Aber jetzt kommt’s:

Das grosse ABER:

Seid ich regelmässig mein strapaziertes, „Mama-und-ich-bin-auch-nicht-mehr-die-Jüngste“ Gesicht reinige, hat sich mein Hautbild wirklich  stark verbessert.
Die Gesichtsbürste rotiert mit rund 300 Schwingungen pro Sekunde und befreit die Haut super schnell, intensiv und porentief von Unreinheiten und Make-Up.
Ja, ihr habt richtig gelesen:
Einfach ein bisschen Reinigungsschaum oder Make-Up Entferner auf Ölbasis auf den Bürstenkopf geben (ihr könnt irgendein Produkt dafür verwenden, es braucht keine sündhaft teuren Zusatzprodukte) und schwuppdiwupp seid ihr abgeschminkt:
Abschminken für ganz Faule. ;-)
Ich persönlich schminke mich zwar meistens vorher immer ein bisschen von Hand ab, einfach weil ich hab das Gefühl habe, dass das Ergebnis der Hautreinigung so noch besser ist.
Und hier kommt das lustige „Frau Elternplanet reinigt sich das Gesicht UND macht gleichzeitig ein Selfie“ Bild:

Gründlichere Reinigung

Laut Hersteller reinigt die Clarisonic die Haut 6x besser als eine manuelle Reinigung, ist aber genauso sanft wie eine Reinigung von Hand. Ob es wirklich 6 Mal besser ist, kann ich jetzt nicht mit Sicherheit sagen, aber ich finde den Unterschied zur normalen „Ich-wasche-mein-Gesicht-mit-der-Hand-oder-mit-einem-Waschlappen“ Prodzedur wirklich frappant. Das Gesicht fühlt sich nach der Reinigung geschmeidig, glatt und irgendwie viel gespannter an. Schon fast jugendlich. *gnihihi
Die Fältchen sind leider nicht grad ganz verschwunden, aber die Poren sind verfeinert, das Gesicht wirkt frischer und besser durchblutet. Die Schallbewegungen sind wirklich sehr sanft und ich finde, durchaus auch für sensible Haut geeignet.
Ich freu mich am Abend jeweils fast ein bisschen mein Gesichtchen zu waschen und zu polieren. Ich benutze übrigens jeweils das „Effaclar Reinigungsmousse“ von La Roche Posey. Ich benutze die Bürste meistens am Abend. Das kommt wirklich stark auf den Hauttyp an. Wenn ihr unsicher seid, am besten mal bei einer Kosmetikerin nachfragen.

Und so funktionierts

Einfach euer bevorzugtes Reinigungprodukt auf das Bürstchen geben. (Es wird ein Standartbürstenkopf mitgeliefert).
Das Gerät starten und langsam mit kreisenden Bewegungen jede Gesichtspartie bearbeiten.

Die Clarisonic Mia 2 wird mit einem Travelbag geliefert, hat zwei verschiedene Geschwindigkeitsstufen und einen Timer. Dieser signalisiert jeweils mit einem kurzen akkustischen Geräusch, dass man die Gesichtspartie wechseln soll. Also 20 Sekunden für Nase und Kinn, 20 Sekunden für die Stirn und je 10 Sekunden für jede Wange.

Aufladen kann man das Gerät mit dem kleinen Auflade-„Knubbel“, den man einfach wie einen Magnet ans Gerät „ploppt“. Vor dem ersten Gebrauch muss man es allerdings 24 Stunden aufladen, für Ungeduldige eine kleine, erste Geduldsprobe…

Es gibt mittlerweile ganz viele verschiedene Bürstenköpfe zur Auswahl.
Ich persönlich benutze die Standartbürste, die „Deep Pore“ Bürste, links auf dem Bild (diese wird besonders bei öliger Haut mit erweiterten Poren empfohlen) und den „Luxus Cashmere Cleanse“ Bürstenkopf, rechts auf dem Bild.


Eine Übersicht über alle Bürstenmodelle und die Preise findet ihr hier

Den gebrauchten Bürstenkopf einfach nach jeder Reinigung mit warmem Wasser gründlich ausspülen. Nach längerem Gebrauch gebe ich jeweils ein bisschen Handdesinfektion auf die Bürste, lasse diese kurz einwirken und spüle sie dann mit warmem Wasser ab.

Was kostet dieses kleine Wunderdings?

Wie gesagt: Wer bis jetzt ohne Gesichtsbürstchen durch die Welt gegangen ist, der kann sich die Schwärmerei dafür meist schlecht vorstellen.
Wer selber schon eines besitzt, der wird mir wahrscheinlich beipflichten: So ein elektrisches Gesichtsbürstchen ist wirklich der Hammer!
Ich persönlich bin mit dem Mia Clarisonic bis jetzt am Besten klar gekommen.
Kleiner Tipp, falls ihr Teenie-Girls zu Hause habt. Versteckt das Ding am Besten in einem abschliessbaren Schrank…

Die Clarisonic Mia 2 kostet normalerweise rund 189 Franken (159 Euro, in Deutschland, (Infos dazu findet ihr auf der offziellen Clarisonic Deutschland Seite.)
Bei PerfectHair.ch gibt es sie im Moment für 170.10 Franken und aufgepasst:

Für alle Elternplanetarier gibt es noch einen 10% Rabattcode dazu

Einfach hier klicken und bei der Bestellung den Code „elternplanet“ eingeben und euch dann auf ein tolles, strahlendes, frisches, jugendliches Gesichtchen freuen.

Ps: Und wenn ihr in die Ferien fahrt, das Bürstchen einfach nicht zu Hause vergessen….
Ich sag’s euch: Ihr werdet es vermissen, so wie ich das im Moment grad tue. ;-)

 

 

 

Dieser Blogpost entstand in Zusammenarbeit mit PerfectHair.ch
Das Clarisonic Mia Gesichtsbürstchen wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.