Arlo & Spot Film Review

11

Pünktlich mit der Kälte und dem ersten Schnee kommt auch das neuste Disney•Pixar Abenteuer Arlo & Spot in die Kinos.
Am 26. November feiert der Film Premiere.
Die Frau Elternplanet war am Samstag morgen an der tollen Vorpremiere und kann euch hier und jetzt schon erzählen, was euch erwartet und wie sie den Film den so fand.

Er ist wirklich sehr ängstlich, dieser Arlo.
Ein richtiger Schisshase, ehm Dino und das ist ja schon eher aussergewöhnlich. Deshalb ist er auch der Einzige in seiner Familie, der sich noch nicht mit seinem Fussabdruck auf dem Futtersilo verewigen durfte. Das darf er nämlich erst, wenn er etwas wirklich Tolles und Mutiges getan hat. Und das lässt auf sich warten. Jedes Mal kommt ihm nämlich seine Angst und sein nicht vorhandenes „Selbstwertgefühl“ in die Quere.

Und dann startet der kleine grüne Dino in sein erstes grosses Abenteuer. Allerdings nicht ganz freiwillig.
Nachdem er den wilden Urzeit-Jungen Spot beim Klauen im Futtersilo erwischt hat und ihn verfolgt, landen die beiden weit ab von Arlos Familie unten am Fluss.
Das einzige Ziel von Arlo ist es, wieder zurück zu seiner Familie zu finden. Doch als sehr ängstlicher Dino ist das leichter gesagt als getan. Da kann er wirklich von Glück reden, dass er den kleinen, aber äusserst zähen und mutigen Spot dabei hat.
Die beiden erleben ein tolles Abenteuer, treffen auf viele auch recht böse Kreaturen und merken, dass man nur weiter kommt, wenn als Freunde zusammen hält.

© 2015 Disney.Pixar

Eine schöne Botschaft, eine schöne Geschichte, die uns Disney•Pixar da serviert. Wie immer mit atemberaubenden Bildern. Die vielen Landschaftsaufnahmen sind wirklich einzigartig. Man kann sie fast nicht mehr von echten Filmaufnahmen unterscheiden.

Die beiden unterschiedlichen Charakteren Arlo & Spot funktionieren eigentlich ganz gut zusammen, auch wenn es manchmal fast ein bisschen schade ist, dass Spot, das Menschenkind nur „Tierlaute“ von sich gibt.

Klar, die Geschichte ist recht vorhersehbar, jeder findet am Schluss seinen Platz und doch ist es immer wieder erstaunlich, dass Disney es immer wieder schafft, dass man mit einem grossen Kloss im Hals und ein paar Tränchen in den Augen im Kinosessel sitzt.

Der Film dauert rund 1,5 Stunden und hat aber trotz der wunderschönen Bilder seine Längen.
Ausserdem sind die vielen Sturm- und Regenszenen (mit Blitz und Donner) gerade für kleinere Kinder doch eher beängstigend. Auch die rote grosse Schlange mit den vielen Zähnen oder die bösen Flugsaurier können den kleineren Zuschauern einen Schrecken einjagen.
© 2015 Disney.Pixar
Die drei T-Rex allerdings, die auf den Bildern immer recht furchteinflössend aussehen, sind im Film ganz liebe und hilfsbereite Kerle.
Mit Kindern unter 5 Jahren würde ich mir den Film aber nicht ansehen.
Meine Altersempfehlung: 6 Jahre.

Arlo & Spot ein liebevoll gemachter, solider Disney Film, der allerdings punkto Gags nicht mit meinen persönlichen Lieblingen „Rapunzel“, „Eiskönigin“ und „Alles steht Kopf“ mithalten kann.

Zwei kleine Dinge muss ich aber doch sehr kritisieren:

1. Der Vorfilm
Wer regelmässig ins Kino geht und sich Disney•Pixar Filme anschaut, der freut sich auch immer ganz besonders auf den Vorfilm.
Die Kurzfilme, die immer vor den eigentlichen Animationsfilmen gezeigt werden, sind immer ein Highlight.
Egal ob „For The Birds“, „Partly Cloudy“ „Day&Night“ oder „Boundin“, bis jetzt war eigentlich jeder dieser Pixar Shorts einfach ein Hit.
Bis jetzt. Denn der Kurzfilm “Sanjay’s Super Team“, von Sanjay Patel einem langjährigen Pixar Mitarbeiter konnte mich jetzt überhaupt nicht begeistern. Es geht um die Geschichte von Sanaj und seinen Vater, wie er jeden Morgen zu den Göttern im Gebetsschrein betete – und der kleine Junge zu den seinen im Fernsehen. Die Begegnung mit diesen Göttern fand ich zu abgespaced und viel zu brutal für Kinder.

© 2015 Disney.Pixar

2. Die Pointe nach dem Nachspann.
Jeder Disney Fan weiss, dass ganz am Schluss, also nach dem Nachspann, noch eine kleine Pointe kommt. Aber eben. Es kam keine.
Ich bin wirklich bis zum letzten Ton sitzen geblieben.
Schade.

Der Film startet am 26. November 2015 in den Kinos.

Elternplanet verlost 3 ARLO & SPOT Goodiepakete

Zum mitmachen schreibt ihr einfach schnell:
JA ich möchte gewinnen unter diesen Artikel.

2 Pakete werden hier auf dem Blog, 2 auf FB verlost.

Die Gewinner werden ausgelost und per Mail benachrichtigt. Die Gewinnernamen werden hier unter dem Blogartikel gepostet.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!

Zum Kommentieren könnt ihr euch mit Facebook einloggen oder euch ganz einfach registrieren. Schwuppdiwupp, geht ganz schnell.

Falls ihr hier schon mal kommentiert und einen Account gemacht habt, dann einfach wieder damit einloggen.

(ACHTUNG! Kommentare von Leuten, die das 1. Mal hier mitmachen und kommentieren oder nicht eingeloggt sind, müssen zuerst frei geschaltet werden.)

Der Wettbewerb ist beendet, die Gewinner wurden gezogen:
Die Goodiepakete gehen an:
Monica (FB Verlosung)
Renate und Rahel
Herzlichen Glückwunsch!

Alle Bilder © 2015 Disney.Pixar

Weitere Infos zum Film findet ihr hier.

 

Diese Arlo & Spot Ausmalbilder könnt ihr ausdrucken

Ausmalbild_Ramsey Ausmalbild_Nash Ausmalbild_Butch Ausmalbild_Arlo&Spot2 Ausmalbild_Arlo&Spot1

 

 

  • Renate Lengacher

    Natürlich gern im Lostopf, die sind einfach süss

  • Kristin Warme

    Ja ich möchte gewinnen.

  • Silvia_J

    JA ich möchte gewinnen

  • Rahel

    JA ich möchte gewinnen :)

  • Kai Brunzel

    JA ich möchte gewinnen!

  • riekje schmid

    JA ich möchte gewinnen

  • Rosmarie Benz

    Ja ich möchte gewinnen

  • EmMa119

    JA ich möchte gewinnen

  • Melanie Rutz

    Ja, ich möchte gewinnen!

  • Rahel

    JA ich möchte gewinnen! :-*

  • Michaela Bruhin-Lustenberger

    Ich möchte gewinnen