Monatsarchive: August, 2015

So. Bevor ich euch hier ein paar Tipps um die Ohren, resp. Augen haue, lasst mich folgendes sagen: Ja. Kinder brauchen Bewegung, frische Luft, Bilderbücher, Gesellschaftsspiele, gesundes Essen, viel Liebe, Zuneigung, die Möglichkeit mit anderen Kindern zu spielen, sich auszutauschen und viele spannende Beschäftigungen. Wenn Kinder anfangen sich für Zahlen und Buchstaben zu interessieren, dann gibt es ganz viele verschiedene Möglichkeiten, diese Neugier zu befriedigen: Mit Lernspielen, mit Bilderbüchern, mit Aufzählversen, mit Geschichten, mit anfassen, ausprobieren, mit zuhören und nachmachen, mit ausmalen, ausschneiden, singen, basteln oder eben auch mit Apps. Apps sind EINE Möglichkeit von vielen, die Kinder beim Lernen…

Abhauen sollen sie, besser noch ersaufen und ihre Handys gleich mit ihnen. Ganz sicherlich aber, sollen sie nicht bei uns bleiben und uns alles weg nehmen. Was im Moment in den Sozialen Medien zum Thema Flüchtlingspolitik abgeht, ist mehr als beschämend. Man könnte den ganzen Tag nur noch den Kopf auf den Tisch hauen und man fragt sich echt, was in manchen Menschen vorgeht. Da wird zu Mord und Totschlag aufgerufen und das alles öffentlich und mit vollem Namen. Umso schöner ist es, wenn man im Netz über etwas Kleines, aber Wunderbares stolpert. Ein kleiner Lichtblick in dieser schrecklichen Debatte. Danke…

Wer immer mal wieder auf Facebook unterwegs ist, der stolpert ständig über diese „Teile das, wenn du eine Mama bist“ Bilder. Manchmal sind sie einen kleinen Schmunzler wert, doch bei den meisten Fotos denk ich eher so: „Bitte, nicht SCHON wieder! 1 Mio. Mal wurde der Scheiss jetzt schon geteilt und es hört nicht auf!“ „Hä? DEN Humor versteh ich jetzt wirklich nicht!“ „Und warum sollte ich DAS jetzt teilen?“ „Oh, wieder so ein „Klick-Mich-Teil-mich“ Bild, damit die Seitenbetreiber mehr Reichweite generieren können.“ Ja ihr habt Recht. Man kann diese Bilder ignorieren, sie weg klicken oder die Freunde, die ständig…