Das Geheimnis um Babys und Kleinkinder ist gelüftet!

0


 

 

 

 

 

 

 

 
Oha. Jetzt wissen wir’s:
Babys weinen, um Eltern vom Sex abzuhalten. DAS war ja wohl klar. Warum denn sonst?
David Haig von der Universität Harvard hat diese Erkenntnis im Fachjournal „Evolution, Medicine and Public Health“ publiziert. Demnach melden sich Babys lautstark zu Wort, damit ihre Eltern nicht auf die Idee kommen, Sex zu haben und so für weiteren Nachwuchs zu sorgen. Denn die lieben Kleinen möchtem am Liebsten die ungeteilte Aufmerksamkeit von Mama und Papa. Und die wollen sie möglichst lange geniessen. Einleuchtend oder?

Nun gibt es eine neue sehr seriöse und fundierte Studie der Elternplanet University. Und diese hat folgende äusserst unglaubliche Dinge über Babys und Kleinkinder herausgefunden:

Babys und Kleinkinder kötzeln extra auf Mamis Shirt,
damit das dann säuerlich riecht und der Papi dem Mami mal wieder etwas Neues zum Anziehen kauft.

Babys und Kleinkinder schneiden sich extra die Haare ab,
das spart Geld und da bleibt mehr Kohle übrig für Süßigkeiten

Babys und Kleinkinder werfen sich im Supermarkt extra auf den Boden.
Sie üben schon mal für die Castingshow im Jahr 2032. „Drama Baby, Drama!“

Babys und Kleinkinder wollen immer genau das Spielzeug, welches die Schwester oder das Nachbarskind hat,
damit Mami nicht zu lange mit der Freundin beim Kaffeekränzchen sitzt, aufstehen und Streit schlichten muss.

Babys und Kleinkinder schmeissen alles auf den Boden,
damit Mami und Papi ab und zu wieder auch regelmässig den Boden feucht aufnehmen.

Babys und Kleinkinder rennen beim Spazieren immer weit weg,
damit Mami und Papi auch mal wieder etwas Sport machen, die faulen Säcke.

Babys und Kleinkinder produzieren extra immer ganz fiese kleine Pickel und rote Punkte, überall auf ihrem Körper,
damit Mami immer genügend Fotos machen und diese dann in allen möglichen Facebookgruppen posten kann.

Babys und Kleinkinder sind bei Oma und Opa immer besonders lieb,
damit Mami und Papi sich jedes Mal hinterfragen und denken: „Was um Himmelswillen machen die Anders, als wir?“ und sich dann noch mehr mit den Kleinen beschäftigen.

Babys und Kleinkinder schreien immer dann am Lautesten und benehmen sich ganz doof, wenn andere Mamis und Papis in der Nähe sind,
sie wollen ja nicht schon im Babyalter als Streber gelten.

Ihr dürft eure Dankbarkeit über diese Studie gerne zum Ausdruck bringen, diese auch teilen, damit sie sich verbreitet wie ein fröhliches Babyfürzchen.

Die Babys und Kleinkinder wurden getrennt von einander befragt und ihre Antworten wurden mit dem neusten EEV Verfahren überprüft und anonym ausgewertet.
Die Elternplanet University stellt diese Auswertungen allen Interessierten kostenlos zur Verfügung.
Danke für die Aufmerksamkeit.