Meisterin der Ausreden

0

Seid ihr auch so gut im Ausreden erfinden? Also ich bin Spitze und meine Ausredetechnik verfeinert sich von Tag zu Tag. Ich könnte ein Buch schreiben zu den tollsten Ausreden, damit ich dies oder jenes noch grad nicht machen muss. Man kann sich damit so gut selbst beruhigen, denn wenn man eine gute Ausrede  hat, dann KANN man das was man tun sollte ja einfach in dem Moment nicht machen. So einfach ist das.
 

 
Klar, ihr wollt ein paar Beispiele.
Also:

„Ach, wenn es jetzt nicht regnen würde, DANN würde ich die Terrasse draussen aufräumen.“
„Wenn es jetzt nicht regnen würde, DANN würde ich die Fenster putzen.“
„Wenn ich jetzt nicht gerade diesen Blogpost schreiben müsste, DANN würde ich staubsaugen.“
„Ja, ja, wenn es nicht so kalt wäre, DANN würde ich dem alten Weihnachtsbaum eine Grünzeug-Marke um die Äste kleben und ihn zum Container tragen.“
„Wenn ich jetzt nicht grad so krank wäre, DANN würde ich weniger Schoggi essen.“
„Wenn ich nicht so kalte Füsse hätte, dann würde ich selbstverständlich jetzt meine Wäsche bügeln.“
„Wenn ich nicht so Husten hätte, DANN würde ich jetzt den Bogen feucht aufwischen.“
„Wenn ich jetzt nicht so stark winden würde, DANN würde ich einkaufen gehen.“
„Wenn ich mir jetzt nicht grad die Nägel lackiert hätte, DANN würde ich abstauben.“
„Wenn ich mir jetzt nicht grad den Kopf angeschlagen hätte, DANN würde ich die Zeitungen bündeln.“
„Wenn es nicht so heiss wäre, dann würde ich den schweren Sack mit den Blättern und Ästen zum Grüncontainer tragen.“

Aber eben. Nur wenn es nicht grad so wäre, DANN könnte ich es machen. Es ist aber so. Deshalb geht es im Moment gerade nicht.
Vielleicht später.
Oder morgen.