Das unglaubliche Rätsel um ein Pfännchen

7

Ihr wisst es: Ich mag die MIGROS sehr. (Für alle Nicht-Schweizer: Migros=grösstes Detailunternehmen der Schweiz, Supermarkt zum Einkaufen und so)
Auf der Elternplanet Facebookseite stelle ich euch immer mal wieder tolle Sachen vor, die ich grad „im Migi“, wie wir Schweizer liebevoll sagen, gekauft habe. Zum Beispiel grad letztens die Hasentassen oder aus aktuellem Anlass: Das tolle Znüni-Böxli. Ihr wisst ja auch noch warum, gell? *Schimmelundso

Also ich mag Migros-Produkte sehr. Ja auch die Fasnachtschüechli und die Schoggistängeli und überhaupt. Und weil ja schon bald Ostern ist, bin ich im Moment grad ein bisschen Hasen und Hühner fixiert und da seh ich doch gestern dieses tolle Pfännli. (Verkleinerungsform von Pfanne).
Klein ist sie und benutzen kann man sie zum Pancakes machen oder auch für Spiegelei. *stehtaufderVerpackung
Warum ich eine solche Mini Pfanne brauche? Ganz einfach. Unsere Tochter isst am morgen immer etwas Warmes, sonst ist sie bis zum Mittag viel zu hässig, wenn sie nach Hause kommt, und ein Spiegelei ist schnell gemacht. Damit ich nicht immer die riesige Pfanne hervornehmen muss, und am morgen früh ist das echt eine Anstrengung, kaufte ich diese Mini-Pfanne. Aber eben, jetzt kommt’s: Ich machte die Verpackung auf, stellte das schnucklige Pfännchen auf den Herd und was passiert?
Schaut’s euch einfach an und klickt hier

Hä? Ein Pfännchen das kippt, wenn man es los lässt? Warum weshalb wieso? Eine berechtigte Frage, gället?
Ist die Lösung vielleicht so wie auf dem Bild hier links?
Ich hab sie meiner allerliebsten Facebook und WhatsApp Freundin und Verbündeten Ruthli gestellt und so haben wir ein bisschen drüber philosophiert. Unser WhatsApp Gespräch möchte ich euch nicht vorenthalten. Es ist hochspirituell und steckt voller guter Antworten auf die alles entscheidende Frage: Was um Himmelswillen soll ich mit einem solchen Pfännchen anfangen?

Bitte sehr:

14:26 Kathrin: Was sagst du zu meinem Pfännchen?
14:27 Kathrin: Es ist die totale Fehlkonstruktion
14:28 Ruthli:    ehm
14:28 Ruthli:    also
14:28 Ruthli:   *amKopfkratz
14:28 Kathrin: Mach ich was falsch?
14:28 Kathrin: Ich stell es auf die Platte, dann kippt es. Schau:
14:28 Ruthli:   wozu ist die?
14:29 Kathrin: Elin isst am morgen immer ein Spiegelei
14:29 Kathrin: Mag nicht immer eine große Pfanne nehmen
14:29 Ruthli:   tolle pfanne
14:30 Kathrin: Der Griff ist zu schwer
14:30 Kathrin: Oder ich bin zu blöd
14:30 Ruthli:   ist es ein Induktionsdingsbums?
14:30 Ruthli:   das dann magnetisch hält?
14:30 Kathrin: Nein. Hat nur 13.80 Fr. gekostet
14:31: Kathrin: Normale Fehlfunktion
14:31 Ruthli:    naja… ein Pfännli das man nicht loslassen darf
14:32 Ruthli:   *leckbinichgut
14:32 Kathrin: Vielleicht ein Tröpfchen Sekundenkleber auf die Platte?
14:32 Kathrin: Eigenhändig das Ei drein schlagen
14:32 Kathrin: Dann komm ich ins Guinessbuch
14:32 Ruthli:   evt. ist es ein Bud Spencer Modell
14: 32 Ruthli:  nur zum hauen
14:33 Kathrin: Oder ein Tennisschläger
14:33 Ruthli:   schwierig, schwierig
14:33 Kathrin: Etwas für Rapunzel
14:33 Ruthli:   :-)
14:34 Ruthli:   oder evt. ist es keine Pfanne
14:34 Ruthli:   sondern ein futuristischer Löffel
14:34 Ruthli:   für die mit dem riesen Teller in der Unterlippe
14:35 Kathrin: Oder ein Spiegel
14:35 Kathrin: ohne Spiegel
14:35 Ruthli:   oder ein Schirm
14:36 Kathrin: Oder ein Verkehrspolizisten-Wedeldings
14:36 Kathrin: zum Verkehr regeln
14:36 Ruthli:   Daumenhoch-Symbol
14:36 Kathrin: Ein Wunderding
14:36 Kathrin: Vielseitig einsetzbar
14:36 Ruthli:  nur nicht als Pfanne
14:37 Kathrin: Eben
14:37 Kathrin: Super dass ich sie gekauft habe
14:37 Kathrin: Danke für die kompetente Beratung
14:38 Ruthli: stets zu Diensten

 

Die Migros ist via Facebook Seite informiert, die Bundesanwaltschaft eingeschaltet, der Datenschützer auch.
Wir werden das Rätsel lösen.
Verlasst euch drauf.Nachtrag:
Das kleine Pfännchen in Schweinchen-Form hingegen scheint prima zu funktionieren. Steffi hat es für uns getestet. Danke! :-)
Hier geht’s zum Testbericht Teil 1.
Hier geht’s zum Testbericht Teil 2.

UPDATE, Dienstag  13. März 2012 

Hätte mich jetzt also sehr gewundert und ich hätte unglaublich an mir gezweifelt, wenn das Pfännchen beim Hersteller nicht gekippt wäre. Damit wäre das Rätsel gelöst: Ein Produktionsfehler, entdeckt von Elternplanet mit der aufrichtigen und äusserst amüsanten Unterstützung von euch allen. Danke! :-)

  • facebook_Kathrin_Schipp.1467457747

    Und wieder hast du ein bisschen die Welt verbessert! :D

  • Die ganze, ausführliche, sehr unterhaltsame und lustige Diskussion zu der Pfännchen Sache findet ihr übrigens auf der Elternplanet Facebookseite:
    http://www.facebook.com/elternplanet

  • Nein, hab ich nicht… :D

  • facebook_Kathrin_Schipp.1467457747

    @himbeeri: aber du hast es nicht gekauft oder? :D

  • hihi
    Wir werden unsere WhatsApp Gespräche mal als Buch veröffentlichen.

  • Melanie

    Ou Mann ihr zwei verrückten Hühner! :-)

  • *grins* Das Ding hatte ich gestern auch in der Hand…