Monatsarchive: Oktober, 2011

Manchmal einfach ein bisschen Ruhe haben und das Kind kurz vor dem TV Gerät „parkieren“. In Ruhe einen Kaffee trinken und bei Regen dann halt auch mal drinnen bleiben. Knete aus dem Kaufhaus statt Maccaronibilder selber basteln und die Kinder auch mal 1,5 Wochen bei den Grosseltern abgeben und mit dem Mann nach N.Y düsen. Ohne schlechtes Gewissen. DAS und noch ein bisschen mehr, tun Rabenmütter.

Bei mir läuft alles super. Meine Kids sind immer brav und gehorchen. Der Erziehungsalltag macht mir immer Spass und ist toll. Wenn ihr das denkt, dann liegt ihr ganz falsch. Auch bei mir gibt’s Zoff und Ärger. Ich bin genervt und manchmal laut. Und das war in den letzten Wochen öfters der Fall. Was tun, wenn’s mal überhaupt nicht läuft, wenn die Nerven blank liegen. Ein paar Tipps, wie ich es probiert habe und am Anfang gibt’s ein bisschen Gejammer. CH-deutsch deutsch

So lange die Kinder noch klein sind, sind Mittagspausen für Eltern meist noch ohne grössere Probleme möglich. Doch was ist, wenn die Kleinen plötzlich keine Lust mehr auf ein Mittagsschläfchen mehr haben. Wie kann man Kindern die Mittagspause schmackhaft machen? Welche sinnvollen Beschäftigungen gibt es während dieser Zeit und warum ist eine Mittagspause gerade auch für die Eltern so wichtig? Antworten auf diese Fragen gibt’s in diesem Video. CH-deutsch deutsch Hier könnt ihr Ausmalbilder ausdrucken: http://www.ausmalbilder.info Die Tierstimmenuhr findet ihr hier: http://www.kookoo.eu/CH/shop/index.php Oder auch bei amazon.de